2/8 Sony Ericsson Xperia X8 im Test : Android-Smartphone für unter 200 Euro

, 68 Kommentare

Lieferumfang

In der recht schicken Verpackung des Xperia X8 ist kein Platz für Überraschungen. So findet im kompakten Karton weder eine Schutzhülle noch sonstiges Zubehör Unterschlupf. Einzig die bereits von den Modellen X10 mini und X10 mini pro bekannten Wechsel-Cover für die Gehäuserückseite werden in manchen Varianten mitgeliefert. In den meisten Fällen wird der Kunde aber mit der bereits montierten Schale an der Rückseite Vorlieb nehmen müssen. Laut Sony Ericsson gehören Wechsel-Cover nicht zum üblichen Lieferumfang. Unserem Testgerät wurden aber fünf davon spendiert.

Erwartungsgemäß liegen dem Xperia X8 ein Akku mit 1200 mAh, ein USB-Verbindungskabel sowie ein Ladekabel mit AC-Adapter für die 230-Volt-Steckdose bei. Darüber hinaus hat der Hersteller auch Info-Heftchen beigelegt, die die nötigsten Grundfunktionen erklären. Ein Stereo-Headset ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten.

Lieferumfang des Xperia X8
Lieferumfang des Xperia X8

Der Lieferumfang im Überblick:

  • Sony Ericsson Xperia X8
  • Lithium-Polymer-Akku mit 1200 mAh (4,5 Wh / 3,7 V)
  • Stereo-Headset
  • USB-Verbindungskabel für die Micro-USB-Buchse
  • Netzkabel für die Micro-USB-Buchse
  • Hefte mit Informationen zur Bedienung und Garantie

Eigenschaften

Technische Daten

Sony Ericsson hat für das Xperia X8 im Wesentlichen die tastaturlose Mini-Variante des X10 um knapp 30 Prozent vergrößert und den Chipsatz sowie den Arbeitsspeicher etwas abgespeckt. Noch mehr Sparpotenzial hat man bei der Kamera entdeckt. Dem Xperia X8 wurde weder ein Autofokus noch eine Kameraleuchte spendiert.

Innen hingegen stoßen wir auf Altbekanntes: Wie im kürzlich getesteten X10 Mini kommt auch hier der Qualcomm-Chipsatz MSM7227 zum Einsatz, dessen ARMv6-kompatibler Prozessor mit bis zu 600 MHz taktet. Im Gegensatz zur hauseigenen Kleinformat-Konkurrenz hat sich Sony Ericsson entschieden, als Grafikchip den Z430 von AMD zu verwenden. Außerdem sind lediglich 128 MB Arbeitsspeicher mit an Bord.

Zum Speichern von Apps steht die gleiche Menge in Form von internem Flash-Speicher zur Verfügung. Fotos, Musik und ähnliche Inhalte finden auf der microSD-Karte Platz. Im Lieferumfang ist ein Exemplar mit 2 GB Fassungsvermögen enthalten – unterstützt werden Speicherkarten dieses Typs, die bis zu 16 GB Platz bieten.

Als Betriebssystem ist Android 1.6 („Donut“) vorinstalliert. Wie gewohnt hat Sony Ericsson die von Google maßgeblich beeinflusste Plattform um einige Apps erweitert und die Gestaltung der Benutzeroberfläche angepasst.

Xperia X8, Schale entfernt
Xperia X8, Schale entfernt

Weitere Informationen enthält die folgende Tabelle. Nähere Details zu diesen und weiteren Fakten folgen in den nächsten Abschnitten unseres Tests.

Sony Ericsson Xperia X8
Weitere Namen: E15i oder „Shakira“ (inoffizieller Projektname)
Typ: Touch-Phone
Bildschirm: LCD-TFT mit 3" Diagonale
(Flächeninhalt: 6,3 cm × 4,25 cm = 26,78 cm²),
480 × 320 Pixel (3:2), 192 ppi
Prozessoren: Qualcomm MSM7227 (ARMv6-kompatibel, 122 bis 600 MHz, AMD Z430)
Arbeitsspeicher: 128 MB RAM
Speichermöglichkeiten: 128 MB Flash-Speicher intern,
erweiterbar durch microSD (bis zu 16 GB), 2 GB bereits mitgeliefert
Eingabe: kapazitiver Touchscreen ohne Multi-Touch-Unterstützung, Mikrofon, mehrere Funktionstasten
Sensoren: Asahi Kasei AK8975 (Orientierung), Bosch BMA 150 (Drei-Achsen-Beschleunigungssensor), Avago APDS-9700 (Näherungssensor), MSM-Lichtsensor
Betriebssystem: Android 1.6 („Donut“) mit „UX“ und TimeScape
Kommunikation: WLAN 802.11b/g, Bluetooth 2.1 mit A2DP, A-GPS,
Quadband GSM/GPRS/EDGE, Dualband UMTS/HSDPA/HSUPA,
UKW-Radio-Empfänger
Multimedia: Unterstützung für Video: MP4, H.263, H.264, WMV;
Audio: MP3, eAAC+, WMA, WAV
Lautsprecher: Vorderseite zur Telefonie; Rückseite für Klingeltöne, Medienwiedergabe und Sonstiges
Kamera: 2.048 × 1.536 Pixel (zirka 3,14 Megapixel), Geo-Tagging, Video (640 × 480 Pixel, zirka 30 fps)
Anschlüsse &
Steckplätze
:
3,5 mm Klinke (Audio und Video), 5-poliger Micro-USB-Anschluss, Slot für SIM-Karte, microSD-Slot
Akku: Lithium-Polymer-Akku mit einer Kapazität von 1.200 mAh (4,5 Wh)
Abmessungen: 54 mm × 99 mm × 15 mm
Masse: 104 g
SAR: unbekannt

Auf der nächsten Seite: Design und Verarbeitung