News : VIA entwickelt Quad-Core-CPU und DirectX-11-Chipsatz

, 95 Kommentare

Wie Digitimes berichtet, plant VIA gegen Ende 2011 erstmals einen Quad-Core-Prozessor zu veröffentlichen. Gleichzeitig soll ein neuer Chipsatz namens „VN11“ erscheinen, der DirectX 11 unterstützt. Ende dieses Jahres soll zudem ein „Nano“-Prozessor mit zwei Kernen kommen, der vorwiegend für den mobilen Markt bestimmt sei.

Während zu den in gut einem Jahr erwarteten Produkten keine weiteren Details genannt werden, nennt man zum neuen Dual-Core-Nano erste Spezifikationen. Demnach soll der Zwei-Kern-Prozessor eine Taktfrequenz von bis zu 2 GHz bieten und über 2 MByte integrierten L2-Cache verfügen. Seine maximale TDP liege bei 20 Watt, womit er sich für den Notebook-Sektor eignen würde. Der Chip werde beim taiwanischen Auftragsfertiger TSMC in 40 nm hergestellt. Angeblich plane VIA in Zukunft auch die VX1000-Chipsätze und den kommenden VN11 mit DirectX-11-Support bei TSMC herstellen zu lassen.

Auf der diesjährigen Computex zeigte VIA bereits ein Sample eines Nano-Prozessors mit zwei Kernen, das angeblich mit 1,6 GHz taktete. Womöglich handelte es sich dabei um einen Prototypen der kommenden Dual-Core-Nano-CPUs.

VIA Nano DC auf der Computex 2010