News : AMD Radeon HD 6850 trifft Zalman-Kühlung

, 43 Kommentare

Auch wenn die Referenzkühlung der AMD Radeon HD 6850 keinesfalls schlecht ist, wurde es den Boardpartnern direkt zum Start erlaubt, ein eigenes Design der Karten zu erstellen. Während dies gleich am ersten Tag zu ersten vorsichtigen Änderungen führte, folgen nach und nach drastischere Maßnahmen.

Mit dem Zalman VF-3000A packt der erste Partner eine deutlich verbesserte Kühllösung auf das völlig überarbeitete PCB. Besagte Leiterplatte wirkt dabei äußerst aufgeräumt und weist Merkmale auf, die das Original nicht besitzt.

AMD Radeon HD 6850 mit Zalman VF-3000A

Dazu zählt ein zweiter CrossFire-Anschluss und auch ein zweiter 6-Pin-Stromanschluss. Erstaunlicherweise rührt man die Taktraten von Chip und Speicher aber nicht an, diese verbleiben bei werksseitigen 775 und 1.000 Megahertz. Potential, sowohl dank der Kühlung als auch mit zusätzlichen Stromreserven, hätte man wohl allemal.

Ein Termin oder Preis für die Karte ist aktuell noch nicht bekannt.