News : AMDs „Llano“ auf Q3/2011 verschoben?

, 25 Kommentare

Gerüchte zu den kommenden AMD-Prozessoren gibt es viele, hier und da eine halbe Bestätigung von AMD untermauert noch das eine oder andere. Nachdem es offiziell bereits hieß, „Llano“ solle im Sommer 2011 auf den Markt kommen – womit man sich ein großes Zeitfenster erkaufte – soll es nun eher „Ende Sommer“ werden.

In den aktuellen Gerüchten malt Fudzilla auch gleich den Teufel an die Wand. Demnach sei nach dem Tape-Out des ersten Modells der „Llano“-Familie ein größerer Fehler festgestellt worden, der die Produktion um sechs bis neun Monate zurückwirft. Reimt man sich dazu die bisherigen Informationen zusammen, soll der Marktstart endgültig erst im dritten Quartal des kommenden Jahres über die Bühne gehen.

AMD gestand zuletzt mit den Worten a slower than anticipated progress of 32 nm yield curve einige Probleme mit den kommenden Mainstream-Modellen auf Basis des „Llano“ ein. Ob diese wirklich so gravierend sind, wie Fudzilla vermeldet, dürfte wohl kaum bekannt werden. Besagte Probleme wurden zuerst Globalfoundries in die Schuhe geschoben, welche diese jedoch Monate später nach neuen Anfeindungen durch Analysten dementierten. Demnach laufe in der neuen 32-nm-Fertigung alles glatt, die Probleme mit „Llano“ hätten einen anderen Ursprung. Dies bringt jedoch wieder direkt den „Fermi“ von Nvidia ins Spiel, bei dem ebenfalls ein größerer Fehler zur fast halbjährigen Verspätung geführt hatte. Schließlich gingen frühe Gerüchte stets von einem Start des „Llano“ bereits zu Jahresbeginn 2011 aus – dort mag aber auch gern der Wunsch der Vater des Gedankens gewesen sein.

AMDs offizieller Standpunkt hatte sich zuletzt vom ersten Halbjahr 2011 in Sommer 2011 gewandelt. Da der Sommer aber auch den größten Teil des dritten Quartals einschließt, dürfte die allgemeine Aussage des Artikels nicht falsch sein. Eventuell wird sich CEO Meyer im Rahmen der Vorstellung der anstehenden Quartalszahlen nächste Woche noch einmal dazu äußern. Je später es jedoch wird, desto mehr reibt sich Intel die Hände. Denn die 22-nm-Produktion soll bereits im zweiten Halbjahr 2011 anlaufen.