News : Apple knackt 20-Milliarden-Marke beim Umsatz

, 64 Kommentare

Apple hat am Abend die Ergebnisse des vierten Quartals im Geschäftsjahr 2010, das am 25. September 2010 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erwirtschaftete Apple einen Rekord-Umsatz von 20,34 Milliarden US-Dollar sowie einen Rekord-Netto-Gewinn von 4,31 Milliarden US-Dollar.

Im Vorjahresquartal wurde lediglich ein Umsatz von 12,21 Milliarden US-Dollar bzw. ein Netto-Gewinn von 2,53 Milliarden US-Dollar erzielt, weshalb die aktuellen Zahlen nicht nur Steve Jobs und die Mannen bei Apple „umhauen“, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Apple hat im vierten Quartal des Fiskaljahres 2010 3,89 Millionen Macintosh-Computer verkauft, das entspricht 27 Prozent mehr Absatz zum vergleichbaren Vorjahresquartal. Im zurückliegenden Quartal hat Apple 14,1 Millionen iPhones verkauft, 91 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresquartal. 9,05 Millionen iPods sind im zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen, das sind 11 Prozent weniger verglichen zu Q4/2009. Im zurückliegenden Quartal hat Apple zudem 4,19 Millionen iPads verkauft.

In der Mitteilung vom Abend heißt es zudem, dass man weitere neue Produkte vorstellen will, was direkt auf das anstehende Event zielt. Unter anderem deshalb erwartet der Konzern im ersten Geschäftsquartal 2011 einen Umsatz von 23 Milliarden US-Dollar.