News : Cameron unterschreibt für „Avatar“-Sequels

, 59 Kommentare

James Camerons Kassenschlager „Avatar“, der maßgeblich für den derzeitigen 3D-Boom mitverantwortlich ist, wird nun sicher zwei Nachfolger erhalten, bei denen Cameron auch wieder auf dem Regiestuhl Platz nehmen wird. Einen entsprechenden Vertrag haben Cameron und das Studio 20th Century Fox nun unterschrieben.

Die Filme dürften angesichts eines Einspielergebnisses von 2,8 Milliarden US-Dollar durch den ersten Teil nicht nur für Fox eine sichere Einnahmequelle sein. Je nachdem, wie weit die Verbreitung von 3D-Technologie bis dahin fortgeschritten ist, könnte das Thema beim Verbraucher durch die beiden Filme nochmals einen kräftigen Schub bekommen.

James Cameron's Avatar

Die Produktion der beiden Filme könnte bereits Ende 2011 beginnen. Sie werden vermutlich direkt nacheinander abgedreht und werden im Dezember 2014 und im Dezember 2015 im Kino erwartet. Die Story der Filme soll jeweils in sich geschlossen sein, darüber hinaus aber auch einen Brücke über die Geschichte aller drei Filme schlagen. Im Rahmen des Vertrages mit Cameron musste 20th Century Fox sich verpflichten, einen Teil der Gewinne aus den beiden Filmen der Avatar Foundation zukommen zu lassen, die die Rechte indigener Völker und den Umweltschutz unterstützt.