News : Erste Details zu Android 3.0 „Gingerbread“

, 18 Kommentare

Die Website Phandroid berichtet über neue Funktionen sowie Veränderungen an der Oberfläche von Googles kommender Android-Version 3.0. Wesentliche Neuerungen sollen ein stimmigeres Gesamtbild der Oberfläche, sowie die native Unterstützung von Videochat und „Google Voice“ ausmachen.

Die Icons wurden demnach überarbeitet und sollen sich nun besser in das Design der Oberfläche integrieren. Die Verwendung eines Farbschemas mit mehreren Grüntönen soll der Oberfläche einen unverwechselbaren typischen „Look“ verpassen. Die Notification-Bar ist nun in einem warmen Grauton gehalten in der das Provider-Logo stärker präsentiert wird. Eine weitere Neuerung ist das Nachfedern und orange Aufleuchten, wenn man beim Durchblättern einer Liste an deren Ränder stößt.

Neben einer frischeren Oberfläche, erfahren auch die Google-Anwendungen ein Update. So spielt die YouTube-Anwendung im Hintergrund dauerhaft Vollbildvideos ab, während man im Vordergrund nach weiteren Videos suchen kann. Darüber hinaus wird Android um eine auf Google Talk basierte Videochat-Funktion erweitert, sowie der VoIP-Client Google Voice mit SIP-Protokoll-Unterstützung integriert.

Phandroid berichtet außerdem, dass sich der Veröffentlichungstermin von Gingerbread auf Anfang 2011 verzögern könnte. Allerdings berichten andere Quellen, dass bereits im Dezember erste Tablet-PC-Muster mit Android 3.0 erscheinen sollen.