News : Radeon HD 6850 mit drei Lüftern und Überlänge

, 42 Kommentare

Nach und nach trauen sich die Partner von AMD, etwas mehr an der neuen Grafikkartenserie zu ändern. Dabei fällt auf, dass man das größere Modell HD 6870 noch nicht anrührt, dem kleineren Ableger HD 6850 mitunter aber deutlich Zunder mit auf den Weg gibt.

Ein um fast vier Zentimeter verlängertes PCB, eine nahezu doppelt so starke Stromversorgung und demzufolge auch zwei 6-Pin-Stromstecker statt einem wie beim Referenzdesign, und eine überdimensionierte Kühlung mit drei Lüftern von Arctic (Cooling) – so stellt sich Yeston aus China die HD 6850 an der Grenze ihres Machbaren vor.

Yeston Radeon HD 6850 „Game Master“

Aus der 4+1+1-Phasen-Stromversorgung hat der Hersteller ein 8+1+1-System gemacht, dazu hochwertigere Komponenten auf dem auf 26 cm verlängerten und dadurch auch sehr aufgeräumt wirkenden PCB verbaut. Die Taktraten stehen noch nicht fest, als Speicher sollen jedoch 0,4-ns-Chips von Hynix mit der Zertifizierung von effektiven 5.000 MHz zum Einsatz kommen.

Laut Angaben von Expreview sei das neue PCB serienreif und soll in Kürze den Markt erreichen. Ob es die Yeston Radeon HD 6850 „Game Master“ auch nach Europa schafft, ist wie die Preisgestaltung noch nicht klar.