News : SF-2000-SSDs mit bis zu 4 GByte/s angekündigt

, 68 Kommentare

Passend zur gestrigen Vorstellung der neuen Controller-Familie von SandForce haben die ersten beiden Hersteller entsprechende Produkte angekündigt. Den sprichwörtlichen Vogel schießt dabei OWC ab, dessen PCI-Express-x16-Spitzenmodell mit acht SF-2600-SSDs im RAID 0 sequenzielle Transferraten von bis zu 4 GByte/s bieten soll.

Wer mehr Wert auf Datensicherheit legt, kann die austauschbaren Laufwerke aber ebenso im RAID 5 oder RAID 10 konfigurieren. Darüber hinaus hat dieses Ungetüm – im RAID 0 – bis zu 3,2 TB Speicherplatz und soll bis zu 480.000 IOPS erreichen. Zudem wird es ein Modell mit PCI-Express-x8-Schnittstelle geben, auf dem wohl vier Solid State Drives im RAID arbeiten. Die genauen Preise und Konfigurationen der OWC Mercury Extreme Pro Enterprise PCIe Solid State Drives sollen Anfang 2011 bekanntgegeben werden.

OWC Mercury Extreme Pro Enterprise PCIe SSD
OWC Mercury Extreme Pro Enterprise PCIe SSD

Als weiterer Hersteller hat OCZ gleich eine ganze Reihe von SF-2000-Produkten angekündigt, die als „Deneva“-Familie im Laufe des vierten Quartals als Sample verfügbar sein und im ersten Quartal 2011 in die Massenproduktion gehen sollen. Darunter sollen Varianten mit SATA-, SAS, PCIe- und OCZs kürzlich vorgestelltem HSDL-Interface sein, die in verschiedenen Formfaktoren gefertigt werden.

SSD-Controller von SandForce im Überblick
Controller SF-1200 SF-1500 SF-2500/2600 SF-2300
Marktsegment Client Enterprise Industrial
Host-Interface SATA 3 Gbit/s SATA 6 Gbit/s
max. Seq. Read/Write 260/260 MB/s 500/500 MB/s
max. Random Read/Write 30.000/30.000 IOPS (Burst)
30.000/10.000 IOPS (Sustained)
30.000/30.000 IOPS 60.000/60.000 IOPS 60.000/60.000 IOPS (Burst)
60.000/20.000 IOPS (Sustained)
Unterstützte Speicherchips SLC (bis 64 GB)/MLC SLC/MLC/eMLC
50-, 40-, 30-nm-Klasse
SLC (bis 64 GB)/MLC/eMLC
30-, 20-nm-Klasse
Flash-Interface Asynch, ONFI 1 (bis zu 50 MT/s) Asynch, Toggle, ONFI 2 (bis zu 166 MT/s)
Max. Kapazität 512 GB
MTTF 2 Mio. Std. 10 Mio. Std. 5 Mio. Std.
Sicherheit 128-Bit AES
opt. Passwort
128-Bit AES 128/256-Bit AES
TCG Enterprise
128/256-Bit AES
TCG Opal (optional)
ECC Recovery RS-basiert, 24 9-Bit-Symbole pro 512-Byte-Sektor, entspricht meist 24 Bit BCH-basiert, bis zu 55 Bits pro 512-Byte-Sektor
Sektorgrößen 512 Byte SF-2500: 512 Byte
SF-2600: 512, 520, 524, 528, 4K+DIF
512 Byte
Umgebungstemperatur 0-70 °C Kommerziell: 0 - 70 °C
Industriell: -40 - 85 °C
-40 - 85 °C
Leistungsaufnahme Typisch: 900 mW
Sleep/Slumber: 90 mW
Typisch: ~1,5 W
Power/Performance Throttling Nein Ja