News : Skype nun auch für Android-Geräte

, 69 Kommentare

Bis dato waren mobile Versionen der Skype-Software nur für iOS und Symbian verfügbar – eine frühe Light-Version für Android wurde aufgrund vieler Fehler aus dem Android Market entfernt. Mit dem heutigen Tag können Besitzer eines Smartphones mit Googles Betriebssystems ab Version 2.1, wieder unterwegs „skypen“.

Verbindungen können sowohl per WLAN als auch über das Mobilfunknetz (GPRS, EDGE, 3G) aufgebaut werden – allerdings dürfen bei Betrieb über das Mobilnetz VoIP-Anwendungen nicht vertraglich ausgeschlossen werden, wie es beispielsweise bei den iPhone-Tarifen der Telekom der Fall ist.

Neben Gesprächen erlaubt die Anwendung auch gewöhnliches Chatten. Für Gespräche, welche nicht zwischen Skype-Nutzern stattfinden, gelten die bekannten Skype-Gebühren. Die Anwendung kann sich mit mit dem Telefonbuch des Handys synchronisieren und lässt sich auch von dort aus starten.

Skype für Android

Auf das Handy laden lässt sich die Anwendung entweder vom Android Market, unter skype.com/m oder mit diesem QR-Code.

QR-Code der Skype-App für Android
QR-Code der Skype-App für Android

Getestet wurde die Anwendung auf HTC Desire und Legend, dem Google Nexus One und Motorolas Milestone-Geräte. Kleine Probleme soll es aktuell noch mit dem Samsung Galaxy S geben, an deren Beseitigung aber bereits gearbeitet wird.