22/36 Celeron, Sempron und Athlon II im Test : CPUs für unter 40 Euro

, 105 Kommentare

Far Cry 2

Auch wenn der bekannte Vorgänger Far Cry noch von dem deutschen Unternehmen Crytek (nun Crysis und Crysis Warhead) entwickelt worden ist, so hat UbiSoft die Marke Far Cry nicht fallen gelassen, sondern einen zweiten Teil entwickelt, auch wenn dieser mit dem ursprünglichen Spiel nicht mehr viel gemeinsam hat. Gleich geblieben, wenn auch auf nicht ganz so hohem Niveau, ist jedoch eine sehr gute Technik, die Afrika in frischem Glanz erscheinen lässt. Dazu hat UbiSoft mit Dunia eine neue Engine entworfen, die auf dem aktuellen Stand der Technik ist. Wir verwenden von Far Cry 2 das integrierte Benchmark-Tool und testen das Spiel mit der Small-Flyby-Sequenz.



Far Cry 2 (800x600)
  • Durchschnitt:
    • Intel Core i7-980X EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo & SMT ein
      126,36
    • Intel Core i7-870, 2,93 GHz, DDR3-1333, Turbo & SMT ein
      115,26
    • Intel Core i5-760, 2,80 GHz, DDR3-1333, Turbo ein
      106,92
    • AMD Phenom II X4 965 BE, 3,40 GHz, DDR3-1333
      86,48
    • Intel Core 2 Quad Q9550, 2,83 GHz, DDR3-1333
      84,73
    • AMD Phenom II X6 1090T BE, 3,20 GHz, Turbo ein
      83,76
    • Intel Core 2 Duo E8400, 3,00 GHz, DDR3-1333
      72,79
    • AMD Athlon II X4 645, 3,10 GHz, DDR3-1333
      72,50
    • Intel Core 2 Quad Q8200, 2,33 GHz, DDR3-1333
      72,29
    • Intel Core i3-530, 2,93 GHz, DDR3-1333, SMT ein
      70,73
    • AMD Athlon II X2 220 @ 4,00 GHz, DDR3-1520
      69,79
    • Intel Core 2 Quad Q6600, 2,40 GHz, DDR3-1066
      69,76
    • AMD Athlon II X3 435, 2,90 GHz, DDR3-1333
      68,44
    • Intel Celeron E3300 @ 4,17 GHz, DDR3-1333
      63,98
    • AMD Athlon II X2 250, 3,00 GHz, DDR3-1333
      61,04
    • Intel Pentium G6950, 2,80 GHz, DDR3-1066
      57,02
    • AMD Athlon II X2 220, 2,80 GHz, DDR3-1333
      52,83
    • Intel Celeron E3300, 2,50 GHz, DDR3-800
      38,50
    • AMD Sempron 140 @ 3,82 GHz, DDR3-1504
      38,21
    • Intel Pentium D 840 EE, 3,20 GHz, DDR3-800, SMT ein
      30,03
    • Intel Pentium D 840, 3,20 GHz, DDR3-800
      28,08
    • AMD Sempron 140, 2,70 GHz, DDR3-1333
      27,95
  • Minimum:
    • Intel Core i7-980X EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo & SMT ein
      92,80
    • Intel Core i7-870, 2,93 GHz, DDR3-1333, Turbo & SMT ein
      81,75
    • Intel Core i5-760, 2,80 GHz, DDR3-1333, Turbo ein
      76,60
    • AMD Phenom II X4 965 BE, 3,40 GHz, DDR3-1333
      60,86
    • AMD Phenom II X6 1090T BE, 3,20 GHz, Turbo ein
      59,17
    • Intel Core 2 Quad Q9550, 2,83 GHz, DDR3-1333
      58,92
    • AMD Athlon II X2 220 @ 4,00 GHz, DDR3-1520
      51,84
    • Intel Core 2 Duo E8400, 3,00 GHz, DDR3-1333
      51,26
    • AMD Athlon II X4 645, 3,10 GHz, DDR3-1333
      51,23
    • Intel Core 2 Quad Q8200, 2,33 GHz, DDR3-1333
      50,86
    • Intel Core i3-530, 2,93 GHz, DDR3-1333, SMT ein
      49,93
    • AMD Athlon II X3 435, 2,90 GHz, DDR3-1333
      49,36
    • Intel Core 2 Quad Q6600, 2,40 GHz, DDR3-1066
      49,13
    • Intel Celeron E3300 @ 4,17 GHz, DDR3-1333
      46,02
    • AMD Athlon II X2 250, 3,00 GHz, DDR3-1333
      45,38
    • Intel Pentium G6950, 2,80 GHz, DDR3-1066
      43,02
    • AMD Athlon II X2 220, 2,80 GHz, DDR3-1333
      39,90
    • Intel Celeron E3300, 2,50 GHz, DDR3-800
      28,37
    • AMD Sempron 140 @ 3,82 GHz, DDR3-1504
      27,71
    • Intel Pentium D 840, 3,20 GHz, DDR3-800
      21,12
    • Intel Pentium D 840 EE, 3,20 GHz, DDR3-800, SMT ein
      21,03
    • AMD Sempron 140, 2,70 GHz, DDR3-1333
      19,72

Auf der nächsten Seite: Resident Evil 5