34/36 Celeron, Sempron und Athlon II im Test : CPUs für unter 40 Euro

, 105 Kommentare

Preis-Leistungs-Rating

Hinweis: Wir haben die aktuellen Ladenpreise für alle im Test vertretenen Prozessoren bei den günstigsten Online-Händlern herausgesucht und in einer Momentaufnahme festgehalten. Dabei wurde der Preis ausschließlich von lieferbaren Boxed-CPUs inklusive Kühler und voller Herstellergarantie berücksichtigt.

Preisliste
Angaben in Euro
    • AMD Sempron 140, 2,70 GHz, DDR3-1333
      30
    • AMD Sempron 140 @ 3,82 GHz, DDR3-1504
      30
    • Intel Celeron E3300, 2,50 GHz, DDR3-800
      35
    • Intel Celeron E3300 @ 4,17 GHz, DDR3-1333
      35
    • AMD Athlon II X2 220, 2,80 GHz, DDR3-1333
      40
    • AMD Athlon II X2 220 @ 4,00 GHz, DDR3-1520
      40
    • AMD Athlon II X2 250, 3,00 GHz, DDR3-1333
      50
    • AMD Athlon II X3 435, 2,90 GHz, DDR3-1333
      65
    • Intel Pentium G6950, 2,80 GHz, DDR3-1066
      70
    • Intel Core i3-530, 2,93 GHz, DDR3-1333, SMT ein
      90
    • AMD Athlon II X4 645, 3,10 GHz, DDR3-1333
      105
    • AMD Phenom II X4 965 BE, 3,40 GHz, DDR3-1333
      135
    • Intel Core 2 Duo E8400, 3,00 GHz, DDR3-1333
      150
    • Intel Core 2 Quad Q8200, 2,33 GHz, DDR3-1333
      155
    • Intel Core i5-760, 2,80 GHz, DDR3-1333, Turbo ein
      170
    • Intel Core 2 Quad Q6600, 2,40 GHz, DDR3-1066
      210
    • AMD Phenom II X6 1090T BE, 3,20 GHz, Turbo ein
      220
    • Intel Core 2 Quad Q9550, 2,83 GHz, DDR3-1333
      220
    • Intel Core i7-870, 2,93 GHz, DDR3-1333, Turbo & SMT ein
      250
    • Intel Pentium D 840, 3,20 GHz, DDR3-800
      300
      Hinweis: nicht mehr erhältlich
    • Intel Pentium D 840 EE, 3,20 GHz, DDR3-800, SMT ein
      800
      Hinweis: nicht mehr erhältlich
    • Intel Core i7-980X EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo & SMT ein
      885

Wie üblich gilt bei der Übersicht das bekannte Motto: Fällt ein Prozessor im Preis, wandert er in dem Diagramm nach oben und sein Rating erhöht sich dadurch. Für dieses Preis-Leistungs-Verhältnis wird das Gesamtrating durch den Preis dividiert und mit 1.000 multipliziert. Das Ergebnis repräsentiert dann die Leistung, die man, kaufmännisch gerundet, aktuell für einen Euro erhält. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass sich der Preis der Prozessoren täglich ändern kann, weswegen eine dauerhafte Korrektheit der Liste nicht garantiert werden kann. (Stand der Preise: 05.10.2010)

Preis-Leistungs-Verhältnis
Angaben in Prozent
    • Intel Celeron E3300 @ 4,17 GHz, DDR3-1333
      100,0%
    • AMD Athlon II X2 220 @ 4,00 GHz, DDR3-1520
      85,1%
    • AMD Sempron 140 @ 3,82 GHz, DDR3-1504
      70,8%
    • AMD Athlon II X2 220, 2,80 GHz, DDR3-1333
      65,1%
    • Intel Celeron E3300, 2,50 GHz, DDR3-800
      59,3%
    • AMD Athlon II X2 250, 3,00 GHz, DDR3-1333
      56,0%
    • AMD Athlon II X3 435, 2,90 GHz, DDR3-1333
      53,1%
    • AMD Sempron 140, 2,70 GHz, DDR3-1333
      52,5%
    • Intel Core i3-530, 2,93 GHz, DDR3-1333, SMT ein
      41,3%
    • Intel Pentium G6950, 2,80 GHz, DDR3-1066
      41,1%
    • AMD Athlon II X4 645, 3,10 GHz, DDR3-1333
      37,8%
    • AMD Phenom II X4 965 BE, 3,40 GHz, DDR3-1333
      32,2%
    • Intel Core i5-760, 2,80 GHz, DDR3-1333, Turbo ein
      26,6%
    • Intel Core 2 Quad Q8200, 2,33 GHz, DDR3-1333
      23,6%
    • Intel Core 2 Duo E8400, 3,00 GHz, DDR3-1333
      22,0%
    • AMD Phenom II X6 1090T BE, 3,20 GHz, Turbo ein
      21,4%
    • Intel Core i7-870, 2,93 GHz, DDR3-1333, Turbo & SMT ein
      19,5%
    • Intel Core 2 Quad Q9550, 2,83 GHz, DDR3-1333
      18,3%
    • Intel Core 2 Quad Q6600, 2,40 GHz, DDR3-1066
      17,0%
    • Intel Core i7-980X EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo & SMT ein
      6,6%
    • Intel Pentium D 840, 3,20 GHz, DDR3-800
      5,0%
    • Intel Pentium D 840 EE, 3,20 GHz, DDR3-800, SMT ein
      2,1%

Geiz ist nicht bis zur letzten Konsequenz geil: der Sempron ist zwar der günstigste Prozessor, die Mehrleistung der beiden anderen Modelle macht den Aufpreis aber in jedem Fall wieder wett. Der Celeron ist dabei noch einen Tick günstiger als der Athlon II, das macht dieser jedoch mit 300 MHz mehr Takt und der aktuellsten Speicherunterstützung wieder wett. Letztendlich gewinnt somit (unübertaktet) der Athlon II in dieser Disziplin.

Auf der nächsten Seite: Performance-Leistungsaufnahme-Rating