News : Toshiba stellt 3D-TVs ohne Brille vor – Verkauf noch 2010

, 72 Kommentare

Toshiba hat auf der Createc in Tokio zwei Geräte vorgestellt, welche die brillenlose Darstellung von 3D-Bildern erlauben und noch in diesem Jahr, zumindest in Japan, verkauft werden sollen. Für den Massenmarkt sind die Geräte aber dennoch nicht gedacht; vielmehr handelt es sich um einen Ausblick auf Machbares.

Bei den angeblich ersten 3D-TVs ohne Brille, wie Toshiba sie bewirbt, handelt es sich um ein 12"- und ein 20"-Modell. Beide werden in die Regza-Serie des Herstellers eingereiht und hören auf die Namen 12GL1 und 20GL1. Natürlich handelt es sich bei den Fernsehgeräten nicht um die ersten ihrer Art – bereits seit einiger Zeit und zuletzt auch auf der IFA waren entsprechende Geräte schon zu sehen. Toshiba will die Sparte allerdings aus dem Bereich der Forschung und Entwicklung hin zum Endanwender überführen, und das schon in diesem Jahr.

Toshiba 20GL1
Toshiba 20GL1

Um ohne zusätzliche Brille stereoskopische 3D-Bilder darstellen zu können, setzt Toshiba auf einen Mix aus polarisiertem Licht und einem Linsenraster auf der Vorderseite der Bildschirme. Dabei werden neun verschiedene Ansichten generiert, die für einen breiten Blickwinkel sorgen sollen. Zu diesem Zweck werden je 3×3 Pixel zu einem „Superpixel“ zusammengefasst, der im 3D-Modus für die Bilddarstellung als dann kleinste Einheit fungieren soll. Das heißt, dass die native Auflösung der beiden Bildschirme im 2D-Modus um den Faktor 9 höher liegt als im 3D-Modus, da die „echten“ Pixel für die Erzeugung der verschiedenen Ansichten im 3D-Modus zu Superpixeln zusammengefasst werden.

Toshiba begegnet diesem Nachteil durch sehr hohe native Auflösungen der beiden Bildschirme. Der Toshiba Regza 12GL1 besitzt eine native Auflösung von 1.400 × 1.050 Bildpunkten im 2D-Modus und erlaubt so im 3D-Modus immerhin noch die Darstellung von 466 × 350 Superpixeln. Das 20"-Modell 20GL1 besitzt eine Auflösung von 3.840 × 2.160 realen Pixeln und 1.280 × 720 Superpixeln. Damit ist das 20"-Gerät im 3D-Modus HD-fähig.

Toshiba 12GL1
Toshiba 12GL1

Toshiba hat die Verfügbarkeit beider Geräte für den Dezember 2010 für den japanischen Markt angekündigt. Die Preise für das 12"-Gerät sollen bei 120.000 Yen (etwa 1.050 Euro) und für das 20"-Gerät bei 240.000 Yen (etwa 2.100 Euro) liegen. Eine Verfügbarkeit in weiteren Ländern ist geplant, die zu erwartenden Verkaufspreise sowie genaue Starttermine konnte man heute aber noch nicht nennen.