News : Windows Phone 7 erst im November bei der Telekom

, 23 Kommentare

Am morgigen Donnerstag startet in Deutschland der Vertrieb der ersten Handys mit dem neuen Betriebssystem Windows Phone 7. Wer sich sein Gerät mit einem neuen Vertrag oder einer Vertragsverlängerung allerdings bei der Deutschen Telekom sichern möchte, muss sich noch länger gedulden.

In einer Pressemitteilung teilte das Bonner Unternehmen mit, dass der Verkaufsstart auf den 3. November verschoben wurde. Als Begründung dafür müssen die neuen Tarife herhalten, die ebenfalls ab dem 3. November verfügbar sind. Gleichzeitig kündigte man an, dass ab Mitte November das Samsung Omnia 7 als zweites Windows Phone 7-Gerät erhältlich sein werde – wie auch das HTC 7 Mozart Deutschland-exklusiv.

Der wahre Grund für die verzögerte Einführung von Windows Phone 7 beziehungsweise dem von HTC stammenden Mozart könnte aber ein anderer sein. Gegenüber ZDNet bestätigte ein Sprecher des taiwanischen Smartphone-Herstellers, dass es Probleme mit einigen Windows-Phone-7-Modellen gäbe. Um was für Probleme es sich genau handelt, teilte der Sprecher nicht mit. Laut ZDNet sind vermutlich providerspezifische Anpassungen dafür verantwortlich.