News : Großes Trara zum Start von „Call of Duty: Black Ops“

, 136 Kommentare

Kurz vor der offiziellen Veröffentlichung des neuesten Teils von „Call of Duty“ kommt das Spiel aus den Schlagzeilen nicht mehr heraus. Diese reichen von zu frühen Auslieferungen über geleakte Versionen im Internet bis zu Einbrüchen in Spiele-Filialen und dem Diebstahl von mehreren hundert Kopien.

Wie The Baltimore Sun berichtet, sind Einbrecher mit halbautomatischen Waffen am Wochenende in Spiele-Filialen eingedrungen und haben mehrere hundert Kopien des neuen „Call of Duty: Black Ops“ entwendet. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden.

Wie üblich sind vorab auch mehrere Versionen des neuen Spiels aus einschlägigen Webseiten gesichtet worden. Diese umfassen dabei sowohl die Konsolen- als auch PC-Version der neuen Version von „Call of Duty“.

In unserem Forum versammeln sich zudem Leser, die das Spiel hierzulande bereits seit Freitag käuflich erwerben konnten. Alle müssen demnach aber auf die offizielle Freischaltung seitens des Herstellers warten. Es wird erwartet, dass Activision um Mitternacht am heutigen Tage „Call of Duty: Black Ops“ offiziell freigegeben wird.

YouTube-Video: Call of Duty: Black Ops - Launch Trailer