News : GTX 580: Benchmarks und Infos zu TDP sowie TMUs

, 190 Kommentare

Nachdem bereits erste Bilder und Hinweise zu den Spezifikationen von Nvidias neuem Flaggschiff „GeForce GTX 580“ aufgetaucht waren, wurden nun auch Leistungsergebnisse aus zahlreichen Spielen publiziert. Außerdem werden Angaben zur Leistungsaufnahme und der Zahl der Textureinheiten gemacht.

Dass die GeForce GTX 580 kommen wird, gilt mittlerweile als fast sicher – ein aktueller Nvidia-Treiber weist ebenfalls darauf hin. Im Forum der chinesischen Webseite pconline.com.cn wurde nun eine Grafik veröffentlicht, auf der die Leistung der GTX 580 in zahlreichen Spielen und Grafikbenchmarks in Relation zur GTX 480 und AMDs Radeon HD 5870 dargestellt wird. Die Werte, deren Herkunft ungewiss ist, zeigen einen teils enormen Leistungsunterschied zwischen GTX 580 und den „älteren“ Karten auf. So liegt die GTX 580 bei dem Großteil der Spiele im Schnitt etwa 35 Prozent vor der HD 5870 und durchschnittlich etwa knapp 20 Prozent vor der GTX 480. Bei den DirectX-11-Titeln „Lost Planet 2“ und „Metro 2033“ sowie den DirectX-11-Benchmarks StoneGiant und (Unigene) Heaven fällt der Leistungsunterschied zugunsten der GTX 580 gegenüber der Radeon HD 5870 noch erheblich höher aus, der Abstand zur GTX 480 erhöht sich ebenfalls. Die Aufmachung der Grafik erinnert dabei stark an die üblichen „Leistungsvergleiche“ der GPU-Hersteller bei der Vorstellung neuer Grafikkarten. Inwiefern diese Ergebnisse der Wahrheit entsprechen, ist aber derzeit mangels offizieller Daten leider kaum einzuschätzen.

Benchmarks der GTX 580?
Benchmarks der GTX 580?

Weiterhin werden auf einer asiatischen Seite Angaben zu den Spezifikationen sowie der TDP der GTX 580 gemacht. Demzufolge soll die Karte über 128 Textureinheiten (TMUs) verfügen, was bereits an mancher Stelle vermutet wurde. Damit wäre ihre Anzahl im Vergleich zur GTX 480 (60 TMUs) mehr als verdoppelt, was allerdings eine deutliche Veränderung des ursprünglichen GF100-Chips bedeuten würde. Die im Vorfeld bereits genannten Daten von 512 Shadereinheiten und den Taktraten 772/1544/4008 MHz für GPU/Shader/Speicher sowie das 384-Bit-Interface mit dem die 1,5 GByte GDDR5-Speicher angebunden sind, finden sich hier ebenfalls wieder. Außerdem wird erstmals eine TDP von 244 Watt für die GTX 580 („GF110“) genannt, womit sie knapp unterhalb der GTX 480 mit 250 Watt liegen würde. Der Leistungsunterschied zum Vorgänger wird hier mit 20 bis 30 Prozent vermutet, könne aber auch unter Umständen bei nur 10 Prozent liegen.

Auch bei diesen Angaben ist nicht sicher, woher sie stammen, und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sie auf bisherigen Vermutungen und Gerüchten basieren, die bereits die Runde machen.

Schenkt man aktuellen Berichten Glauben, soll Nvidia die GTX 580 bereits in diesem Monat vorstellen. Dabei werden als Termin der 8. und der 20. November gehandelt.