News : GTX 580 kühlt mit Dampf; 2 neue Tech-Demos

, 218 Kommentare

Kurz vor der für den 9. November erwarteten Vorstellung von Nvidias nächster High-End-Grafikkarte GeForce GTX 580 hat das Unternehmen auf der PDX LAN ein paar Informationen zur Kühllösung eines noch nicht vorgestellten Produktes preis gegeben und eine Live-Demo von Call of Duty: Black Ops gezeigt, die auf der Karte lief.

Bei diesem als „schnellste DX11-GPU der Welt“ dürfte es sich zweifelsohne um die GTX 580 handeln. Um einen möglichst leisen Betrieb zu ermöglichen, verfügt die Karte über einen Kühler mit einer unter Vakuum stehenden Dampfkammer, wie man es beispielsweise schon von Sapphires „Vapor-X“-Kühlern kennt. Durch das Verdampfen von Flüssigkeit im Inneren können im Vergleich zu einem reinen Luftkühler höhere Wärmemengen abgeführt werden.

Vapor Chamber Cooling Design
Vapor Chamber Cooling Design

Dadurch sollen sowohl eine niedrige GPU-Temperatur als auch ein relativ leiser Betrieb resultieren. Laut Nvidia erreicht der Kühler bei Crysis Warhead in einer Auflösung von 1.920 × 1.200 Pixel eine Lautstärke von 47 Dezibel.

Lautstärke
Lautstärke

Neben Informationen zum Kühler hat Nvidia auch zwei neue Tech-Demos vorgestellt, die massiven Gebrauch von Tessellation machen. In der ersten Demo läuft ein Alien durch eine felsige Landschaft, während sich seine Haut Stück für Stück dynamisch verändert und Rüstungen, Mutationen und Verwundungen entwickelt. Dies wird durch die Verwendung von mehreren „Displacement Maps“ möglich.

YouTube-Video: Unreleased NVIDIA GPUs powering first showing of Call of Duty: Black Ops PC game play!

Die zweite neue Demo ist ein Flug durch eine sehr detaillierte futuristische Stadt mit rund einer halben Million Lichtquellen. Das Bild setzt sich dabei aus zwei Milliarden Polygonen zusammen. Die Vorstellung von Nvidias neuer High-End-Karte wird voraussichtlich am Dienstag erfolgen.

Wir danken LokiBartleby für den Hinweis!