News : Hercules stellt höherwertiges 2.1-PC-System vor

, 33 Kommentare

Hercules hat heute ein neues 2.1-Lautsprechersystem für den PC vorgestellt, das anders als bisherige Systeme des Herstellers auf einen gehobeneren Preisbereich abzielt. Im Gegensatz zur Konkurrenz sollen ein ausbalanciertes Klangbild und ein modernes Design den potenziellen Kunden überzeugen.

Mit dem neuen Hercules XPS 101 plant der Hersteller von Multimedia-Hardware die Einführung eines 2.1-Lautsprechersystems im gehobeneren Preisbereich. Das Boxensystem bietet dabei für eine unverbindliche Preisempfehlung von 199 Euro zwei Satelliten mit Breitband-Chassis sowie einen Subwoofer mit 15-cm-Tieftöner und zwei weiteren Passivmembranen. Diese sorgen für einen besseren Wirkungsgrad des Tieftöners und bei entsprechender Abstimmung auch für eine geringere untere Grenzfrequenz. Die Passivmembranen vermeiden dabei gleichzeitig Atmungsgeräusche, wie sie bei einem Bass-Reflex-System auftreten können, das aus dem gleichen Grund verbaut werden könnte. Die Größe der Breitbandlautsprecher gibt der Hersteller leider ebenso wenig an wie Übergangsfrequenzen oder den gesamten Frequenzverlauf des Systems.

Hercules XPS 101

Versprochen werden allerdings eine satte Basswiedergabe und ein ausbalanciertes Klangbild. Für genügend Reserven sollen Verstärker mit insgesamt 101 Watt Leistung (nach RMS, je 20,5 Watt für die Satelliten und 60 Watt für den Subwoofer) sorgen. Die Steuerung des Systems erfolgt über eine Kabelfernbedienung, die das Set sowohl Ein- als auch Ausschalten kann und zur Lautstärkeregelung dient. Der Standby-Verbrauch des Systems soll bei unter einem Watt liegen. Als Eingang steht einzig ein 3,5-mm-Klinkeneingang zur Verfügung; der Anschluss eines Headsets an die Kabelfernbedienung ist dabei möglich.

Das Hercules XPS 101 soll noch im November in den Handel kommen und wird eine unverbindliche Preisempfehlung von 199 Euro besitzen.