News : Nexus S könnte das Nexus One beerben

, 54 Kommentare

In einem Flyer der US-amerikanischen Handelskette Best Buy tauchte ein bislang unbekanntes Gerät auf, bei dem es sich um den Nachfolger des Google Nexus One handeln könnte. Das von Samsung stammende Modell wird bereits mit aufgefrischter Android-Oberfläche dargestellt und könnte daher als „Nexus S“ in den Handel kommen.

Als offizielle Modellbezeichnung für das neue Smartphone wählte Samsung offenbar das Kürzel GT-I9020 und nährt somit auch Gerüchte um einen weiteren Nachfolger des Galaxy S I9000.

Mögliches Nexus S (Phandroid.com)
Mögliches Nexus S (Phandroid.com)

Auf der unscharfen Darstellung des vermeintlichen Nexus S ist eine leicht überarbeitete Android-Oberfläche zu erkennen. Grün eingefärbte Symbole deuten auf ein vorinstalliertes Android 2.3 („Gingerbread“) hin, dessen Veröffentlichung dieser Tage erwartet wird.

Mögliches Nexus S (Engadget)
Mögliches Nexus S (Engadget) (Bild: engadget.com)

Inzwischen sind auch nähere Details zum I9020 aufgetaucht. Wie Phandroid weiter berichtet, wird das offenbar in Zusammenarbeit mit T-Mobile USA vertriebene „Nexus S“ über eine 5-Megapixel-Kamera, WLAN nach Standard 802.11n sowie einen 1,5-Ah-Akku verfügen.

Neue Informationen deuten darauf hin, dass das noch nicht offiziell präsentierte Samsung-Smartphone ab dem 14. November bei Best Buy bestellbar sein wird. Eine Auslieferung wird noch vor Weihnachten erwartet. Ob und wann das Gerät in Europa erscheint, ist noch ungewiss.

Über einen Nachfolger des Nexus One wird schon seit einigen Monaten spekuliert. Zuletzt war Samsung der heißeste Kandidat für die Zusammenarbeit mit Google, nachdem HTC offenbar nicht zum Zug gekommen ist. Kürzlich hatte man von Seiten Samsungs einem „Nexus Two“ noch eine deutliche Absage erteilt.