News : Opera 11 Beta mit stapelbaren Tabs

, 168 Kommentare

Opera Software hat die erste Beta des Browsers Opera 11 veröffentlicht. Eine der Neuerungen der nächsten großen Programmversion werden stapelbare Tabs sein. Statt nur nebeneinander lassen diese sich für mehr Übersicht nach Seite oder Thema zu Stapeln gruppieren.

Dazu müssen die einzelnen Tabs lediglich übereinander gezogen werden. Fährt man mit der Maus darüber, werden die verschiedenen Tabs eines Stapels in einer kleinen Vorschau angezeigt. Eine visuelle Demonstration des neuen Features gibt das folgende Video:

YouTube-Video: Tab stacking in Opera 11

Um den Umgang mit Mausgesten und ihr Erlernen zu vereinfachen, hebt ein neues Interface die mit der Maus zurückgelegten Wege hervor. Im Adressfeld sollen unnötige Informationen verborgen und der Sicherheitsstatus von Seiten durch Embleme hervorgehoben werden. Zudem soll sich durch das optional nur bei Bedarf erfolgende Laden von Plug-Ins ein Leistungszuwachs von bis zu 30 Prozent erzielen lassen.

Opera 11 Beta

Bereits mit der Veröffentlichung der ersten Alpha von Opera 11 hatte der Hersteller Details zu den neuen Erweiterungen verraten, die, wie man es auch von Mozillas Firefox kennt, durch den Update-Mechanismus des Browsers auf dem neuesten Stand gehalten werden. Die Beta von Opera 11 kann wie gewohnt über unser Download-Archiv oder von der Herstellerseite bezogen werden.

Downloads

  • Opera

    4,5 Sterne

    Alternativer Browser, nutzt ab Version 15 die von Chrome bekannte Rendering-Engine Blink.

    • Version 41.0.2353.69 Deutsch
    • Version 12.18 Deutsch
    • Version 12.16, Linux, macOS