News : Rupert Murdoch plant Zeitung speziell für das iPad

, 22 Kommentare

Der Medienmogul Rupert Murdoch plant eine digitale Zeitung für das iPad. Anders als bei bisherigen Schriften, soll diese allerdings exklusiv für den Tablet-PC erscheinen und damit weder online noch gedruckt veröffentlicht werden.

Murdoch ist Gründer und Vorsitzender der News Corporation, des weltgrößten Medienkonglomerats. Seine Entscheidungen im Umgang mit neuen Medien sorgten bereits in der Vergangenheit für Aufsehen, etwa als Murdoch die Online-Ausgabe von „The Times“ ausschließlich zahlenden Kunden zugänglich machte. Medienberichten zur Folge wird ein weiteres Vorhaben ebenso für Aufsehen sorgen. So berichtet etwa die New York Times von der Einführung einer rein digitalen Zeitung für das iPad, die Anfang des nächsten Jahres geplant ist. Die Zeitung „Daily“ soll dann täglich exklusiv auf dem Apple-Tablet vertrieben werden.

Für dieses Unterfangen sei bereits eine eigene Redaktion mit über 100 Mitarbeitern eingerichtet worden, die in Zukunft exklusiv für die Daily arbeiten soll. Zwar sollen auch Inhalte von anderen News-Corp-Mitgliedern verwendet werden, etwa Sportclips des Senders Fox Sports, im Wesentlichen soll die Redaktion der Daily aber eigenständig Inhalte aufbereiten und die Tageszeitung updaten, sollten sich Neuheiten ergeben. Mit der Geschwindigkeit von Online-Ausgaben will man sich dann aber doch nicht direkt vergleichen. Der Preis für die Tageszeitung Daily soll bei 99 US-Cent pro Woche liegen.

Unklar ist derzeit allerdings noch, welcher Erfolg dem Vorhaben beschieden sein wird. Murdoch selbst hofft auf eine massive Verbreitung des iPads. Dann würde selbst ein Bruchteil der Tablet-Besitzer genügen, um die Daily wirtschaftlich betreiben zu können. Unklar ist, ob das Angebot mit der Zeit auch auf andere Tablet-PCs ausgeweitet wird. Dieser Schritt dürfte dabei weniger von den technischen Möglichkeiten der Geräte als vielmehr vom etablierten Bezahlsystem bei Apple abhängen.