News : Tegra 2 und Android 3.0 ein Schwerpunkt auf der CES 2011

, 14 Kommentare

Auf der CES (Consumer Electronics Show) im US-amerikanischen Las Vegas Anfang Januar 2011 wird laut taiwanischen Branchenkreisen ein Schwerpunkt der von Nvidia entwickelte Tegra-2-Prozessor sein. Neben Tablets werden für das erste Quartal auch Smartphones auf Basis des „System-on-a-Chip“ (SoC) von Nvidia erwartet.

Zu den Kunden Nvidias gehören Berichten zufolge unter anderem Asus, Acer und Toshiba. Aber nicht nur Endgeräte-Hersteller, sondern auch Chip-Hersteller wie Qualcomm und Marvel sollen Interesse am Tegra 2, der bereits auf der CES 2010 sein Debüt feierte, haben. Zusammen mit dem im ersten Quartal erwarteten Android 3.0 „Honeycomb“ kann von einer regelrechten Android-Tablet-Schwemme ausgegangen werden.

Zu den ersten Anbietern eines Tablets auf Tegra-2- und Android-3.0-Basis wird wohl Motorola gehören, wohl mit einer starken Unterstützung seitens Google. Hier will man wohl sicherstellen, dass die Hard- und Software optimal aufeinander abgestimmt sind – in der Vergangenheit hatte es immer wieder kritische Stimmen von verschiedensten Seiten an Android-Tablets gegeben. Ebenfalls im ersten Quartal werden entsprechende Tablets von Asus und LG erwartet.

Zu den ersten Tablets mit der neuen Android-Version könnte auch das Samsung Galaxy Tab gehören, wenn auch nicht mit Tegra 2. Das koreanische Unternehmen kündigte vor wenigen Tagen ein Update auf Android 2.3 und 3.0 an.