3/6 Silverstone SST-SG07B Sugo im Test : Eine kleine Gaming-Kiste

, 43 Kommentare

Erfahrungen

Der Einbau unseres Testsystems in den Mini-Tower verlief nicht unproblematisch. Man merkt doch sehr, dass hier wenig „überflüssiger“ Platz gelassen wurde, um ein möglichst kleines Gehäuse zu konstruieren. Um die Platzproblematik deutlich zu machen, haben wir bewusst einige Fotos gemacht, auf denen das Gehäuse nach einem „schnellen Einbau der Hardware“ abgebildet ist. Chaos beschreibt es wohl am besten.

Silverstone SST-SG07B Sugo – Demontierter Lüfter
Silverstone SST-SG07B Sugo – Demontierter Lüfter
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenansicht links
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenansicht links
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenansicht links
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenansicht links
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenansicht rechts
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenansicht rechts
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenansicht rechts
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenansicht rechts
Silverstone SST-SG07B Sugo – demontierter 180-mm-Lüfter
Silverstone SST-SG07B Sugo – demontierter 180-mm-Lüfter

Nach dem schnellen Einbau haben wir die Kabel im Inneren noch einmal sauber verlegt und somit den Luftfluss deutlich optimieren können. Allerdings war es dann wiederum nicht einfach unsere große Grafikkarte, für die das Gehäuse prinzipiell ausgelegt ist, einzubauen. Insbesondere weil wir einen alternativen Kühler verwenden, entstanden Probleme mit dem U-förmigen Gehäusedeckel. Während es von der Tiefe des Gehäuses absolut unproblematisch war, entschieden an der Seite, zu der die Lüfter zeigen, nur wenige Millimeter darüber, ob die Karte hinein passt – oder eben nicht. Andererseits zeigt sich hier einer der Vorteile der gelochten linken Seitenwand. Unsere beiden Grafikkartenlüfter konnten dadurch ihre Frischluft direkt von der Außenseite beziehen.

Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenraum mit Nvidia 9800 GTX+
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenraum mit Nvidia 9800 GTX+
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenraum mit Nvidia 9800 GTX+
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenraum mit Nvidia 9800 GTX+
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenraum mit Nvidia 9800 GTX+
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenraum mit Nvidia 9800 GTX+
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenraum mit Nvidia 9800 GTX+
Silverstone SST-SG07B Sugo – Innenraum mit Nvidia 9800 GTX+
Silverstone SST-SG07B Sugo – Aufgeräumter Innenraum
Silverstone SST-SG07B Sugo – Aufgeräumter Innenraum
Silverstone SST-SG07B Sugo – Aufgeräumter Innenraum
Silverstone SST-SG07B Sugo – Aufgeräumter Innenraum
Silverstone SST-SG07B Sugo – Aufgeräumter Innenraum
Silverstone SST-SG07B Sugo – Aufgeräumter Innenraum
Silverstone SST-SG07B Sugo – Verbautes 600 Watt Netzteil
Silverstone SST-SG07B Sugo – Verbautes 600 Watt Netzteil

Was das vorinstallierte Netzteil im SG07B Sugo angeht, so sind die Kabellängen beinahe schon zu gut dimensioniert. Vor allen Dingen die beiden 6+2-Pin-PCIe-Stecker kann man bis zur Rückwand verlegen. Um unsere Erfahrungen beim Einbau zusammenzufassen, lässt sich festhalten: ohne Kabelbinder geht nichts! Der Platz für Grafikkarten ist für dieses kleine Gehäuse allerdings wirklich beeindruckend. So stellte der Einbau unserer 9800 GTX+ – zumindest von der Länge her – absolut kein Problem dar. Mit 31 Zentimeter Platz passt sogar ATis HD 5970 hinein.

Länge aktueller Grafikkarten
Angaben in Zentimeter (cm)
  • Benötigter Platz:
    • ATI Radeon 4770
      20,5
    • ATI Radeon 4890
      23,0
    • ATI Radeon 5670
      16,5
    • ATI Radeon 5750
      18,0
    • ATI Radeon 5770
      21,5
    • NVIDIA GT 210
      16,8
    • NVIDIA GT 220
      15,5
    • NVIDIA GT 240
      17,1
    • NVIDIA GTS 250
      23,0
  • Vorhandener Platz:
    • Lian Li PC-Q07
      20,7
    • OrigenAE M10
      20,6
    • Lian Li PC-Q08
      30,0
    • Silverstone SST-SG07B
      31,0

Auf der nächsten Seite: Testbetrieb und Messungen