News : App-Downloads sollen sich bis 2014 versiebenfachen

, 30 Kommentare

In den kommenden drei Jahren soll sich Gesamtzahl aller App-Downloads von aktuell 10,9 Milliarden auf 76,9 Milliarden mehr als versiebenfachen. In einer ähnlichen Größenordnung soll auch der Umsatz auf dann rund 35 Milliarden US-Dollar (rund 26 Milliarden Euro) wachsen.

Laut Marktforschungsinstitut IDC liegt einer der Gründe für das prognostizierte Wachstum in der immer größeren Zahl an „App-tauglichen“ Geräten, zu denen ab dem kommenden Jahr vermehrt auch Fernseher zählen sollen. Zusätzlich wird mit deutlich höheren Absatzzahlen bei Smartphones und Tablets gerechnet.

Schon in den vergangenen drei Jahren hätten Apps und die „Appifizierung“ einen großen Einfluss auf die Gesellschaft gehabt. Nicht nur im privaten Bereich würden Nutzer von Apps profitieren, sondern auch im beruflichen – angefangen bei der Erfassung von Produkten bis hin zum Flottenmanagement und Abrechnungen.