News : Apples „Mac App Store“ startet am 6. Januar

, 28 Kommentare

Der im Oktober vorgestellte „Mac App Store“ soll Anfang 2011 starten, genauer am 6. Januar. Damit hält Apple die Zusage ein, dass das Software-Portal binnen 90 Tagen nach Bekanntgabe für die Allgemeinheit zugänglich sein würde.

Ähnlich wie beim Pendant auf dem iPhone und iPad sollen Nutzer von „Mac OS“ die unterschiedlichsten Programme über den „App Store“ beziehen können. Einmal erworbene Apps können dann auf allen Mac-Rechnern des Käufers – die unter „Mac OS X Snow Leopard“ laufen – benutzt werden, ebenfalls wird automatisch nach Aktualisierungen der Programme gesucht.

Wie auch bei den iOS-Geräten legen die Entwickler die Preise in Eigenregie fest, Apple behält 30 Prozent der Einnahmen ein. Im Gegenzug entstehen den Entwicklern dafür keine Kosten für die Vermarktung.

Es bleibt abzuwarten, ob und welche Programme zum Start des „Mac App Store“ in diesem zu finden sein werden. Anders als bei den iOS-Geräten können Macs problemlos auf anderen Wegen mit Software versorgt werden.