News : Google stellt Android 2.3 vor

, 102 Kommentare

Nachdem in den vergangenen Tagen über eine Veröffentlichung der nächsten Android-Version in dieser Woche spekuliert worden ist, hat Google heute sowohl „Gingerbread“ als auch den Nachfolger des „Nexus One“ präsentiert.

Version 2.3 des Mobilgeräte-Betriebssystems soll vor allem die Bedienung von entsprechenden Smartphones und Tablet-PCs verbessern. Durch überarbeitete Menüs, neue Farbschemata sowie eine verbesserte Bildschirm-Tastatur soll die Bedienung erleichtert und beschleunigt werden. Bei der Texteingabe sollen verschiedene Änderungen wie das deutlichere Markieren von gewählten Buchstaben oder auch die überarbeitete Tastenbelegung für ein höheres Tempo sorgen. Die Auswahl von Wörtern oder Zahlen („Copy&Paste“) wurde ebenfalls verändert und gleicht nun dem Mechanismus aus Apples iOS.

Ebenfalls überarbeitet wurden die Energiesparfunktionen. Hier kann Android nun Programme, die im Hintergrund laufen und zu viele Ressourcen verwenden, beenden. Dem Nutzer werden außerdem deutlich mehr Informationen zum Energie- und Speicherbedarf einzelner Applikationen angezeigt.

Android 2.3: Homescreen
Android 2.3: Homescreen
Android 2.3: Copy&Paste
Android 2.3: Copy&Paste
Android 2.3: Copy&Paste
Android 2.3: Copy&Paste

Eine höhere Geschwindigkeit sollen Geräte mit Android 2.3 durch zahlreiche kleinere Änderungen am System sowie durch neue Grafiktreiber erreichen. Damit – und durch die Unterstützung von Gyroskopen – dürften unter anderem deutlich anspruchsvollere Spiele möglich sein. Entwickler profitieren aber auch von anderen Veränderungen: So verfügt Version 2.3 über zusätzliche APIs, die einen weitaus größeren Zugriff auf System und Hardware erlauben als bisher.

Zu den weiteren neuen oder überarbeiteten Funktionen zählen die Unterstützung der Formate VP8 und WebM sowie neue Encoding-Funktionen. Aber auch Videotelefonie und das Nutzen von NFC-Chips (Near Field Communication) sind nun möglich, sofern die Geräte mit den notwendigen Komponenten ausgestattet sind.

YouTube-Video: Android 2.3 Official Video

Ein vollständige Übersicht aller Änderungen sowie die entsprechenden Entwicklerwerkzeuge (SDK) sind unter developer.android.com verfügbar.

Wann Updates für die schon erhältlichen Android-Smartphones und -Tablets erscheinen werden, ist nicht bekannt, da diese durch die jeweiligen Geräte-Hersteller angepasst werden müssen. Lediglich für das „Nexus One“ hat Google eine Aktualisierung von Android 2.2 auf 2.3 angekündigt, zum aktuellen Zeitpunkt ist es aber noch nicht erhältlich.

Wir danken unseren Lesern „Eggcake“, Stefan Hegselmann und Markus Holbein
für die Hinweise!

Update 07.12.2010 09:52 Uhr  Forum »

In der neuen Android-Version sind zusätzliche Tasten definiert, die neben den herkömmlichen Tasten wohl auch Spielsteuerungen unterstützen sollen.

Zusätzliche Tasten unter Android 2.3
Zusätzliche Tasten unter Android 2.3

Damit wird wird das auf Android basierende „PlayStation Phone“, über welches schon seit Monaten spekuliert wird, ein ganzes Stück wahrscheinlicher.