News : Jeder fünfte ausgelieferte Fernseher Internet-tauglich

, 31 Kommentare

Laut DisplaySearch – einer Tochter des Marktforschungsunternehmens NPD – ist jeder fünfte (21 Prozent) in diesem Jahr ausgelieferte Fernseher Internet-tauglich. Damit sind etwa 45 der knapp 215 Millionen ausgelieferten Geräte in der Lage, Inhalte über das weltweite Netz zu empfangen.

Im Jahr 2014 sollen dann schon 122 Millionen aller „Shipments“ – wie es im Englischen heißt – dazu in der Lage sein, mehr als nur Inhalte der Fernsehanstalten oder angeschlossener Wiedergabegeräte anzuzeigen.

Die meisten der in diesem Jahr ausgelieferten „vernetzten“ Geräte wurden in Japan, Westeuropa und Nordamerika abgesetzt. In den kommenden Jahren soll insbesondere der Absatz in Westeuropa, Nordamerika und China zunehmen, Osteuropa soll zumindest auf das Niveau Japans kommen.

Allerdings hat der anhaltende und sich verstärkende Boom aber auch negative Auswirkungen. Laut Analyst Paul Gray verursacht der in den USA populäre Streaming-Dienst Netflix in der Spitze bis zu 20 Prozent des Internet-Verkehrs. Laut Gray stellt sich deshalb die Frage, ob die Infrastruktur in den jeweiligen Ländern diese Zunahme des Datenverkehrs verkraften kann.

Auf Seiten der Technik sollen sich in absehbarer Zeit auch Veränderungen auftun. So wird unter anderem damit gerechnet, dass neben den beiden Betriebssystem MeeGo und Google TV weitere Plattformen für vernetzte Fernseher etablieren werden. Gray ist der Ansicht, dass Google TV zwar noch nicht perfekt sei, allerdings würde damit die zukünftige Entwicklung vorgezeichnet werden.