News : Nvidia GeForce GTX 560 am 20. Januar 2011?

, 80 Kommentare

Auch wenn in dieser Woche der Start der neuen High-End-Modelle von AMD als wichtigstes Ereignis ansteht, tauchen in Asien die ersten passenden Gerüchte zu Nvidias drittem Ableger der GTX-500-Serie auf. Die GeForce GTX 560 soll mit 384 Shadern die GTX 460 beerben und dabei wohl deutlich an Performance zulegen.

Nachdem die GeForce GTX 570 zuletzt quasi die identische Performance der GTX 480 bot, sollte sich die jetzt spekulierte GTX 560 in Richtung der GTX 470 bewegen. Diese bietet auf dem Papier zwar 448 Shader, durch einen höheren Takt und die Überarbeitungen am Chip, die auch bei den beiden bisherigen GTX 500 zum Einsatz kommen, sollte die Performance der GTX 470 für die neue GTX 560 mit 384 Shadern problemlos in Schlagdistanz rücken.

Insbesondere am Takt wird sich im Vergleich zu den Vorgängern viel tun. Letzte Gerüchte besagen, dass dieser bei der GeForce GTX 560 bei 875 MHz für den GF114-Chip als Nachfolger des GF104 liegen soll. Die GTX 460 brachte es im Referenzmodell lediglich auf 675 MHz, die höherklassigen Modelle GTX 465 und 470 arbeiteten nur mit 607 MHz. Insbesondere die letzten beiden genannten Modelle dürften damit das Ende ihres Lebens erreicht haben. Die GTX 460 ist aufgrund ihres günstigen Preises aber wohl weiterhin die wichtigste Karte im Mainstream-Bereich. Dort dürfte erst eine GTX/GTS 550 für die Nachfolge Sorge tragen.

Mit der GeForce GTX 560 wäre zudem ein Konkurrent für die AMD Radeon HD 6950 gefunden, die AMD aktuell als konkurrenzloses Modell vermarkten will. Konkurrenzlos dürfte die Speicherbestückung der HD 6950 mit 2 GByte in dieser Klasse bleiben, für die GTX 560 werden die typischen 1 GByte GDDR5 vermutet. Nach den aktuellen Gerüchten soll am 20. Januar 2011 die Katze aus dem Sack gelassen werden.