22/35 AMD Phenom II X6 1100T Black Edition im Test : AMDs schnellste CPU für 2010

, 120 Kommentare

Resident Evil 5

Knapp vier Jahre nach Resident Evil 4 brachte Capcom das erste Resident Evil auf die PlayStation 3 sowie Xbox 360. Doch auch die PC-Version wurde nicht vergessen, ein zusätzlicher Benchmark mit zwei separaten Tests wurde ebenfalls bereit gestellt. Diese simulieren verschiedene Szenen in mehreren Stadtteilen, wobei es fast immer auf das gleiche hinausläuft – mehr Zombies zur Strecke zu bringen. Dies alles geschieht in doch recht ansehnlicher Grafik und guter Performance, insbesondere die Skalierung über mehrere Kerne fällt äußerst positiv auf, weshalb der Benchmark hier in Form der beiden integrierten Tests seinen Platz bekommt.



Resident Evil 5 (800x600)
  • Test 1:
    • Intel Core i7-980X EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo & SMT ein
      248,7
    • Intel Core i7-975 EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo & SMT ein
      246,0
    • Intel Core i7-960, 3,20 GHz, DDR3-1066, Turbo & SMT ein
      232,8
    • Intel Core i7-870, 2,93 GHz, DDR3-1333, Turbo & SMT ein
      232,8
    • Intel Core i5-760, 2,80 GHz, DDR3-1333, Turbo ein
      209,0
    • AMD Phenom II X6 1100T BE, 3,30 GHz, Turbo aus
      188,5
    • AMD Phenom II X6 1100T BE, 3,30 GHz, Turbo ein
      185,8
    • AMD Phenom II X4 965 BE, 3,40 GHz, DDR3-1333
      178,0
    • AMD Phenom II X6 1075T BE, 3,00 GHz, Turbo ein
      176,0
    • Intel Core i5-661, 3,33 GHz, DDR3-1333, Turbo & SMT ein
      172,3
    • AMD Phenom II X6 1090T BE, 3,20 GHz, Turbo ein
      170,7
    • Intel Core 2 Quad Q9550, 2,83 GHz, DDR3-1333
      159,3
    • AMD Phenom II X6 1055T, 2,80 GHz, Turbo ein
      156,5
    • Intel Core i3-530, 2,93 GHz, DDR3-1333, SMT ein
      153,7
    • AMD Phenom II X3 740 BE, 3,00 GHz, DDR3-1333
      153,2
    • AMD Athlon II X4 645, 3,10 GHz, DDR3-1333
      139,9
    • Intel Core 2 Duo E8600, 3,33 GHz, DDR3-1333
      134,6
    • Intel Core 2 Quad Q8200, 2,33 GHz, DDR3-1333
      131,8
    • AMD Athlon II X3 450, 3,20 GHz, DDR3-1333
      129,8
    • Intel Core 2 Quad Q6600, 2,40 GHz, DDR3-1066
      126,4
    • Intel Core 2 Duo E8400, 3,00 GHz, DDR3-1333
      121,0
    • AMD Phenom II X2 560 BE, 3,30 GHz, DDR3-1333
      109,0
    • Intel Core 2 Duo E7400, 2,80 GHz, DDR3-1066
      97,3
    • Intel Pentium G6950, 2,80 GHz, DDR3-1066
      93,0
  • Test 2:
    • Intel Core i7-980X EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo & SMT ein
      139,2
    • Intel Core i7-975 EE, 3,33 GHz, DDR3-1066, Turbo & SMT ein
      131,0
    • Intel Core i7-960, 3,20 GHz, DDR3-1066, Turbo & SMT ein
      122,9
    • Intel Core i7-870, 2,93 GHz, DDR3-1333, Turbo & SMT ein
      122,0
    • Intel Core i5-760, 2,80 GHz, DDR3-1333, Turbo ein
      107,6
    • AMD Phenom II X6 1100T BE, 3,30 GHz, Turbo aus
      97,8
    • AMD Phenom II X6 1100T BE, 3,30 GHz, Turbo ein
      95,9
    • AMD Phenom II X6 1090T BE, 3,20 GHz, Turbo ein
      92,5
    • AMD Phenom II X4 965 BE, 3,40 GHz, DDR3-1333
      91,9
    • AMD Phenom II X6 1075T BE, 3,00 GHz, Turbo ein
      91,8
    • Intel Core i5-661, 3,33 GHz, DDR3-1333, Turbo & SMT ein
      88,7
    • AMD Phenom II X6 1055T, 2,80 GHz, Turbo ein
      85,3
    • Intel Core 2 Quad Q9550, 2,83 GHz, DDR3-1333
      83,1
    • Intel Core i3-530, 2,93 GHz, DDR3-1333, SMT ein
      79,1
    • AMD Athlon II X4 645, 3,10 GHz, DDR3-1333
      76,9
    • AMD Phenom II X3 740 BE, 3,00 GHz, DDR3-1333
      75,2
    • Intel Core 2 Quad Q8200, 2,33 GHz, DDR3-1333
      71,6
    • AMD Athlon II X3 450, 3,20 GHz, DDR3-1333
      69,6
    • Intel Core 2 Quad Q6600, 2,40 GHz, DDR3-1066
      63,0
    • Intel Core 2 Duo E8600, 3,33 GHz, DDR3-1333
      56,7
    • Intel Core 2 Duo E8400, 3,00 GHz, DDR3-1333
      51,8
    • AMD Phenom II X2 560 BE, 3,30 GHz, DDR3-1333
      46,1
    • Intel Core 2 Duo E7400, 2,80 GHz, DDR3-1066
      44,9
    • Intel Pentium G6950, 2,80 GHz, DDR3-1066
      42,8

Auf der nächsten Seite: Spiele (1680x1050)