6/6 BitFenix Colossus im Test : Schmaler Grad zwischen Kitsch und Design

, 34 Kommentare

Fazit

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und beim BitFenix Colossus ist es ein schmaler Grat zwischen interessantem Design und Kitsch. Eine etwas dezentere respektive dimmbare Beleuchtung hätte diesem Big-Tower dabei in jedem Fall gut getan.

Lässt man das Design außen vor, ist das Colossus ein wahrer Koloss – groß, schwer und gut ausgestattet. BitFenix verbaut modernste Technik à la USB 3.0, beachtet allerdings nicht, dass diese Anschlüsse auch extern am Mainboard angeschlossen werden müssen. Punkten konnte unser heutiger Proband in puncto Geräuschentwicklung und übernahm in einigen Bereichen unseres Rankings gar die Spitze. Allerdings ist der Luftdurchsatz der Lüfter bei niedriger Lautstärke so gering, dass die Systemtemperaturen darunter leiden. In Anbetracht der weiteren Kritikpunkte bei den Festplattenhalterungen sowie dem schnell abplatzenden Lack an den Seitenwänden, liegt der Verkaufspreis von aktuell rund 148 Euro trotz guter Ausstattung damit aus unserer Sicht etwas zu hoch.

BitFenix Colossus – Beleuchtung blau
BitFenix Colossus – Beleuchtung blau

Das Sample für den heutigen Test wurde uns freundlicherweise vom Online-Händler Caseking.de zur Verfügung gestellt.

Preisvergleich

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.