News : Update beseitigt MacBook-Air-Probleme

, 9 Kommentare

Etwa sechs Wochen nach der Vorstellung der zweiten MacBook-Air-Generation hat Apple nun ein Update zur Beseitigung eines Fehlers beim Booten und „Wecken“ aus dem „Sleep-Modus“ veröffentlicht. Besitzer werden automatisch vom System über das Update informiert.

Der Fehler betrifft sowohl Besitzer des 11,6"- als auch des 13,3"-Modells und sorgt in einigen Fällen dafür, dass der Bildschirm nach dem Booten schwarz bleibt, beziehungsweise reagiert das System nach dem „Wecken“ aus „Sleep-Modus“ nicht mehr. Das nun veröffentlichte Update bringt das BIOS-Pendant „EFI“ auf einen neuen Stand; der Fehler scheint also in der Software begründet zu sein.

Warum Apple so lange für die Behebung des Problems gebraucht hat, ist nicht bekannt. Unklar ist auch, worin ein weiterer Fehler das Display betreffend begründet ist. Hierbei handelt es sich um Linien und Farbstörungen auf dem Bildschirm.