News : Zotac stellt zwei AMD-Platinen im Mini-ITX-Format vor

, 67 Kommentare

Das kompakte Mini-ITX-Format bei Mainboards erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das noch sehr überschaubare Angebot an AMD-Platinen in diesem Segment wird nun durch zwei neue Boards von Zotac erweitert. Sie setzen auf AMDs Grafik-Chipsatz 880G. Eines der Modelle bringt eine aus dem Notebook-Sektor bekannte CPU gleich mit.

Erstmals bringt Zotac mit dem M880G-ITX WiFi eine Mobile-CPU von AMD auf den Desktop. Das Mainboard ist nämlich mit einem AMD Turion II Neo K625 bestückt, der vornehmlich in kompakten Notebooks und Netbooks zu finden ist. Die Dual-Core-CPU besitzt einen Takt von 1,5 GHz, 1.024 KB L2-Cache und eine TDP von 15 Watt. Ihm steht der 880G-Chipsatz aus gleichem Hause zur Seite, der über eine integrierte Grafikeinheit (Radeon HD 4200) sowie (in diesem Fall) die Southbridge SB820M verfügt. Als Videoausgänge stehen HDMI, DVI und VGA (per Adapter) zur Verfügung. Zur weiteren Ausstattung gehören zwei DIMM-Slots für bis zu 8 GByte Arbeitsspeicher (DDR3-800), ein PCIe-x1-Slot, sechs SATA-6-GBit/s-Ports, bis zu sechs USB-2.0-Ports und zwei USB-3.0-Ports, Sechs-Kanal-HD-Audio, Gigabit-LAN sowie WLAN 802.11n. Ein Großteil der Platine wird dabei von Kühlkörpern bedeckt. Zur besseren Kühlung der CPU dient zudem ein kleiner Lüfter.

Zotac M880G-ITX WiFi

Das Zotac 880G-ITX WiFi (ohne „M“) kommt hingegen mit dem Sockel AM3 und ohne integrierte CPU daher. Als unterstützte Prozessoren werden Modelle mit bis zu 95 Watt TDP genannt. Die Grafikeinheit des 880G-Chipsatzes wird hier als Radeon HD 4250 beschrieben, wobei es sich lediglich um eine etwas höher getaktete Variante handelt. Als Southbridge kommt die aktuelle SB850 zum Einsatz. Auch hier können bis zu 8 GByte RAM (DDR3-1066/1333) in zwei DIMM-Slots verbaut werden und für Erweiterungskarten steht ein PCIe-x1-Steckplatz zur Verfügung. Der Mini-PCI-Express-Slot ist hingegen von der WLAN-Karte (802.11n) belegt; Gigabit-Ethernet ist ebenfalls vorhanden. Bei den Anschlüssen gibt es nur wenige Unterschiede zum erstgenannten Modell: Auf zwei SATA-Ports muss verzichtet werden, dafür stehen bis zu acht USB-2.0-Ports zur Verfügung.

Zotac 880G-ITX WiFi

Zu Preisen und Verfügbarkeit der kleinen Hauptplatinen machte Zotac noch keine Angaben.