News : 3D-Monitor mit HDMI 1.4a und LED-Backlight

, 71 Kommentare

Acer hat einen weiteren 3D-Monitor mit 120-Hz-Technik vorgestellt, der erstmals über einen HDMI-1.4a-Anschluss verfügt und somit nicht nur die Darstellung vom PC zugespielter dreidimensionaler Bildinhalte erlaubt, sondern auch entsprechend ausgerüstete Geräten wie zum Beispiel 3D-Blu-ray-Player oder Spielekonsolen unterstützt.

Vom PC kann dreidimensionales Material wahlweise über HDMI oder Dual-Link DVI an den 23,6-Zoll-Monitor übertragen werden, der ebenfalls vorhandene VGA-Anschluss reicht hierfür nicht aus. Damit das Bild dann auch wirklich dreidimensional wirkt, braucht man auch beim aktuellen Acer-Display noch eine aktive Shutter-Brille, die aber im Lieferumfang enthalten ist und von Nvidia stammt. Der dazu nötige Infrarot-Sender ist in das Gehäuse des Monitors integriert, in dem sich auch zwei Lautsprecher befinden. Wie so viele der aktuellen Monitore hat auch der Acer GN245HQ ein TN-Display im 16:9-Format und mit Full-HD-Auflösung (1.920 × 1.080 Pixel). Und wie so oft wird lediglich der dynamische Kontrast genannt, den Acer mit 100.000.000 : 1 beziffert.

Acer GN245HQ
Acer GN245HQ

Typisch sind auch die Reaktionszeit von zwei Millisekunden und die Blickwinkel von 170 (H) bzw. 160 Grad (V); die Bildhelligkeit beträgt 300 cd/m². Zur Beleuchtung setzt das Unternehmen zwei LED-Lampen ein. Im Betrieb resultiert daraus eine Leistungsaufnahme von 38,2 Watt, die im Ruhezustand auf 1,85 Watt sinkt. Einen Aus-Schalter für das integrierte Netzteil scheint es mal wieder nicht zu geben, denn auch im ausgeschalteten Zustand liegt der Verbrauch noch bei 0,85 Watt. Der Acer GN245HQ soll inkl. 3D-Brille ab Ende Februar zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 429 Euro im Handel erhältlich sein.