News : Apple vermeldet Rekord bei Umsatz und Gewinn

, 121 Kommentare

Wie in den letzten Tagen vor Bekanntgabe der Quartalszahlen für das 1. Quartal 2011 gemutmaßt wurde, hat Apple die Erwartungen an Umsatz und Gewinn deutlich übertroffen. In der Periode Oktober bis Dezember 2010 verzeichnete Apple mehr Umsatz und mehr Gewinn als je zuvor, teilte das Unternehmen am Abend mit.

Der Umsatz kletterte gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal um 70 Prozent auf 26,74 Mrd. US-Dollar und lag damit gut zwei Milliarden US-Dollar über dem Schnitt der Analysten-Erwartungen. Der Gewinn stieg um 77 Prozent auf 6,0 Mrd. US-Dollar. Mittlerweile gut 62 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet das Unternehmen aus Kalifornien außerhalb der USA, dem lange Zeit dominierenden Heimatmarkt.

Insgesamt konnte Apple im 1. Quartal des Fiskaljahrs 2011 mit 4,13 Millionen Mac 23 Prozent mehr Rechner absetzen als noch ein Jahr zuvor (Marktwachstum drei Prozent), und mit 16,24 Millionen verkauften iPhones wurden die optimistischen Schätzungen der letzten Tage eingestellt – ein Plus von 86 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Insgesamt 7,33 Millionen iPads wechselten vor und um Weihnachten ihren Besitzer.

Erst gestern hatte die Bekanntgabe, Apple CEO Steve Jobs ziehe sich aufgrund gesundheitlicher Probleme erneut aus dem Tagesgeschäft zurück, den Aktienkurs an der Börse in Frankfurt gedrückt. Schon im Vorfeld der Bekanntabe der Quartalszahlen hatten Gerüchte über möglicherweise besonders gute Zahlen den Kurs allerdings fast wieder auf Vortagsniveau gehoben. Wie die Börse auf die unerwartet positiven Finanzdaten reagiert, wird sich im Laufe des nächsten Tages zeigen, denn auch in den USA ist das Parkett bereits geschlossen.

Interessante Eckdaten zum vergangenen Quartal, die Apple im Rahmen des Conference Calls zur Stunde noch bekannt gibt (Live-Stream), werden fortlaufend bei den Kollegen von Apple Insider (Englisch) zusammen getragen.