News : Dual-Core-Smartphone von Motorola

, 30 Kommentare

Neben dem Android-Tablet „Xoom“ hat Motorola auch ein neues Smartphone auf Basis des Open-Source-Betriebssystem präsentiert. Beim „Atrix 4G“ setzt das Unternehmen wie auch schon beim „Xoom“ auf einen Dual-Core-Prozessor vom Typ Tegra 2.

Das „Atrix 4G“ bietet ein vier Zoll großes Display mit einer Auflösung von 960 × 540 Pixeln und rückt damit in puncto Pixeldichte sehr dicht an das iPhone 4 mit seinem „Retina Display“ heran. Der Arbeitsspeicher ist ein Gigabyte groß, der interne Speicher – welcher per microSD-Karte erweiterbar ist – umfasst 16 Gigabyte. Auf der Vorderseite verbaut Motorola eine Kamera für Video-Telefonate, die rückwärtig verbaute schießt Fotos mit fünf Megapixeln und nimmt Videos mit 1.280 × 720 Pixeln auf.

Motorola Atrix 4G
Motorola Atrix 4G

Die Akkukapazität des elf Millimeter dicken Gerätes gibt das Unternehmen mit 1.930 mAh an, was deutlich über dem Durchschnitt liegt. Wie lange das Smartphone mit einer Ladung aushalten soll, ist aber noch nicht bekannt. Zum Einsatz kommt Android 2.2 zusammen mit Motorolas Aufsatz „Motoblur“, ein Update auf Android 2.3 wurde nicht angekündigt.

Motorola Atrix 4G
Motorola Atrix 4G
Motorola Atrix 4G
Motorola Atrix 4G

Ein Highlight stellt das „Laptop Dock“ dar. Dabei handelt es sich im Prinzip um eine Docking Station, die über ein 11,6 Zoll großes Display und eine Tastatur verfügt. Der integrierte 36-Wh-Akku soll in diesem Modus Laufzeiten von bis zu acht Stunden ermöglichen.

Motorola Atrix 4G Laptop Dock
Motorola Atrix 4G Laptop Dock

In den USA soll das „Atrix 4G“ noch in diesem Quartal erhältlich sein, der britische Provider Orange will im zweiten Quartal nachziehen. Der Preis steht noch nicht fest.

YouTube-Video: Motorola Atrix 4G Walkthrough -- CES 2011