News : Enermax stellt „ErPro80+“-Netzteile vor

, 41 Kommentare

Enermax erweitert mit dem „ErPro80+“ das Sortiment um ein Netzteil für Basisanwendungen, welches mit 350, 400 sowie 500 Watt Leistung auf den Markt kommt. Das kleinste Modell wartet dabei mit einem PCIe-Stecker auf, die beiden größeren Modelle können zwei dieser Stecker bieten.

Ferner kommen bei der neuen Netzteilserie Lüfter mit dem bekannten „Twister“-Lager zum Einsatz. Diese sollen dank Magneten im Rotor und einer selbstfettenden Lagerhülse aus Nano-Material für einen reibungsarmen und ruhigen Betrieb sorgen. Laut Hersteller wird damit ein Geräuschpegel von 0,1 bis 0,4 Sone im Normalbetrieb erreicht. Besonders stolz ist Enermax auf die Einhaltung der neuen ErP-Lot-6-Norm, die einen Standby-Verbrauch von höchstens einem Watt vorschreibt. Nach eigenen Angaben wurde dafür ein verbessertes Schaltkonzept der 5-Volt-Standby-Leitung nötig. Die Effizienz liegt bei maximal 86 Prozent bei 230 Volt (VAC).

In Sachen Sicherheit hat Enermax bei den Low-Budget-Geräten nicht gespart und dank Überstrom-, Überspannungs, Unterspannungs-, Kurzschluss-, Überlast- sowie Überhitzungsschutz an alle wichtigen Schutzschaltungen gedacht. Zusätzlich ist ein Schutz vor unvorhergesehenen Stromstößen (SIP) vorhanden. Die maximale Temperatur für den Dauerbetrieb liegt bei üblichen 40 °C.

Enermax ErPro80+
Enermax ErPro80+

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung ab 59,90 Euro kommen die ErPro80+ im Laufe der Woche in den Handel. Die Garantiezeit beträgt 3 Jahre.