News : Erneut Problem mit iPhone-Wecker

, 82 Kommentare

Schon während der Zeitumstellung im vergangenen Oktober mussten einige iPhone-Besitzer feststellen, dass der im Smartphone integrierte Wecker nicht ordnungsgemäß funktionierte. Zwar wurde die Uhr des iPhones korrekt zurückgestellt, der Wecker klingelte aber eine Stunde zu spät.

Apple hatte zu diesem Zeitpunkt bereits knapp vier Wochen Kenntnis von diesem Fehler, hatte diesen aber auch Anfang November noch nicht behoben. Nun scheint es so, als das US-amerikanische Unternehmen den Bug noch immer nicht behoben hätte.

Wie 9To5Mac berichtet, hatten erneut Besitzer des iPhones Probleme mit dem Wecker, dieses mal im Rahmen des Jahreswechsels. Wer die Weckzeit noch im alten Jahr eingestellt hatte, wurde heute nicht geweckt. Helfen sollte hier nur das Aktivieren der Wiederholungsfunktion. Und auch für morgen gestellte Wecker – sofern 2010 eingestellt – sollen dem Bericht zufolge nicht klingeln, erst ab dem 3. Januar soll die Software wieder reibungslos arbeiten.

Betroffen sind und waren die iOS-Versionen 4.02, 4.1 und 4.2.1 – vermutlich unabhängig vom eingesetzten iOS-Gerät. Seitens Apple gibt es zu diesem Problem bislang keine Stellungnahme.

Wir danken unserem Leser Jannik Zimmer für den Hinweis!