News : Erste Preise für „Sandy Bridge“-Server-CPUs

, 57 Kommentare

Bereits seit Anfang Oktober kreisen die Gerüchte über die ersten „Sandy Bridge“-Prozessoren für kleine Server. Dabei sind unter den angehenden Xeon-Modellen interessante CPUs dabei, etwa Modelle mit einer TDP von 20 Watt oder die ersten Prozessoren auf Basis der „Sandy Bridge“-Architektur ohne Grafikkern.

Wie bereits vermutet werden sich die Xeon-Modelle sehr nah an den bisherigen Desktop-Ablegern orientieren. Als Erscheinungstermin wird der bereits mehrfach vermutete 20. Februar gehandelt. An dem besagten Tag sollen auch die noch fehlenden Varianten für den Desktop erscheinen, darunter alle Modelle mit zwei Kernen.

Passend zu den neuen Gerüchte gibt es aus einem US-Shop auch erste Preisangaben. Da die Xeon-Prozessoren im gleichen Sockel LGA 1155 wie die Desktop-Modelle verbaut werden, könnte mit entsprechender BIOS-Unterstützung das eine oder andere Modell auch daheim eingesetzt werden. Dies wird sich jedoch erst nach dem offiziellen Start genauer zeigen.

„Sandy Bridge“-Prozessoren für kleine Server
Modell Kerne /
Threads
Takt /
mit Turbo
L3-Cache Grafik Grafiktakt
/ mit Turbo
TDP Preis
Xeon E3-1280 4 / 8 3,5 / 3,9 GHz 8 MB 95 W $827
Xeon E3-1275 4 / 8 3,4 / 3,8 GHz 8 MB HD3000 850 /
1.350 MHz
95 W $468
Xeon E3-1270 4 / 8 3,4 / 3,8 GHz 8 MB 80 W $454
Xeon E3-1260L 4 / 8 2,4 / 3,4 GHz 8 MB HD2000 850 /
1.350 MHz
45 W ?
Xeon E3-1245 4 / 8 3,3 / 3,7 GHz 8 MB HD3000 850 /
1.350 MHz
95 W $365
Xeon E3-1240 4 / 8 3,3 / 3,7 GHz 8 MB 80 W $351
Xeon E3-1235 4 / 8 3,2 / 3,6 GHz 8 MB HD3000 850 /
1.350 MHz
95 W $336
Xeon E3-1230 4 / 8 3,2 / 3,6 GHz 8 MB 80 W $309
Xeon E3-1225 4 / 4 3,1 / 3,4 GHz 6 MB HD3000 850 /
1.350 MHz
95 W $280
Xeon E3-1220 4 / 4 3,1 / 3,4 GHz 8 MB 80 W $273
Xeon E3-1220L 2 / 4 2,2 / 3,4 GHz 3 MB 20 W ?

Wie bereits bekannt, verzichten einige Modelle auf den Betrieb der Grafikeinheit. Dadurch sind sowohl höhere Taktraten möglich; andererseits bei nahezu gleichem Takt und keiner Grafik auch eine geringere TDP. Das Flaggschiff ohne Grafik soll deshalb einen Basistakt von 3,5 GHz besitzen, das kleinste Modell dafür eine TDP von nur 20 Watt aufweisen.