News : Finalisten für den MWC ab 2013 bekannt

, 9 Kommentare

Mitte August vergangenen Jahres hatte der Weltverband der Mobilfunk-Branche – GSMA – die sechs verbliebenen Kandidaten für die Austragung des Mobile World Congress zwischen 2013 und 2017 bekanntgegeben. Heute nun teilte der Verband in London mit, welche vier der ursprünglich 30 Kandidaten in der finalen Runde sind.

Dabei handelt es sich demnach um Barcelona, Mailand, München und Paris. Sowohl Köln als auch London konnten die für die Vergabe entscheidenden Kriterien scheinbar nicht erfüllen. In diesem Sommer soll dann verkündet werden, welche der vier Städte den Zuschlag erhält und sich dann ab dem übernächsten Jahr „Mobile World Capital“ nennen darf.

Unter diesem Oberbegriff verbergen sich neben dem Herzstück Mobile World Congress (MWC) zahlreiche kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte oder Ausstellungen. Der MWC ist die Leitmesse der Mobilfunk-Branche und findet seit 2006 im spanischen Barcelona statt. In der Vergangenheit soll es aber seitens der Aussteller und Besucher immer wieder negative Äußerungen bezüglich der Preise und Ausstellungskapazitäten gegeben haben.

Trotzdem gibt sich die Stadt kämpferisch. Barcelonas Bürgermeister Jordi Hereu äußerte sich angesichts der starken Konkurrenz zuversichtlich: „Wir glauben, dass unsere Stadt der perfekte Ort für die Entwicklung einer permanenten Basis für die innovative Mobilfunkindustrie ist [...]“. Ähnlich äußerten sich auch Vertreter der übrigen drei Städte. Aus Paris hieß es, dass man sehr stolz sei, unter den Finalisten zu sein.

In Mailand will man in der entscheidenden Phase durch die multikulturelle Prägung der Stadt punkten, in München hingegen weist man auf das hohe internationale Ansehen sowie die zahlreichen Unternehmen der Hightech-Branche hin.

Die Favoriten der letzten Runde dürften ganz klar München und Paris sein. Angesichts der Tatsache, dass viele Unternehmen dazu übergegangen sind, ihre Produkte schon auf der CES in Las Vegas rund einen Monat vor dem MWC zu präsentieren, dürfte die Lage innerhalb Europas eine wichtige Rolle spielen. Neben Erfahrungen mit großen Messen bieten beide Städte zudem eine mehr als ausreichende Infrastruktur.

ComputerBase wird in diesem Jahr erstmals live vom MWC berichten, der ab dem 14. Februar in Barcelona abgehalten wird.