News : Globalfoundries will Investitionen auf $5,4 Mrd. verdoppeln

, 20 Kommentare

Der junge Auftragsfertiger Globalfoundries schickt sich an zu einem der größten Unternehmen seiner Art zu werden. Nach der Ankündigung innerhalb von zwei Jahren die Produktionskapazitäten zu verdreifachen, folgen nun konkrete Zahlen zu den Investitionen. Demnach plane man in diesem Jahr Ausgaben von 5,4 Mrd. US-Dollar.

Diese enorme Summe gab Globalfoundries Finanzchef Robert Krakauer in einem Interview bekannt. Damit würden die Investitionen aus dem Vorjahr verdoppelt: 2010 gab man 2,7 Mrd. US-Dollar aus. Das Geld soll vorwiegend in die Aufrüstung einer Fabrik in Dresden, den Bau der neuen „Fab 8“ (ehemals „Fab 2“) im US-Bundesstaat New York sowie die Planungen zur Produktionsstätte in Abu Dhabi fließen.

Mit der geplanten Investitionssumme von 5,4 Mrd. US-Dollar reiht sich Globalfoundries in die Riege der großen Halbleiterhersteller ein. Der aktuell führende Chipauftragsfertiger TSMC hatte im letzten Jahr laut Bloomberg 5,9 Mrd. US-Dollar investiert und wird diese Summe 2011 voraussichtlich noch übertreffen, da man alleine für den Bau der neuen „Gigafab“ Fab 15 Unsummen benötigt. Ansonsten würden sich nur Intel, mit 5,2 Mrd. US-Dollar im Vorjahr, und Samsung Electronics, mit 10 Mrd. US-Dollar im gleichen Zeitraum, auf ähnlich hohem Niveau bei den Investitionen bewegen.