News : Günstigerer USB-3.0-Stick von Mach Xtreme

, 15 Kommentare

Der hierzulande noch relativ unbekannte Hersteller Mach Xtreme Technology hat nach dem durchaus gelungenen Technology FX USB 3.0 Pen nun einen weiteren USB-3.0-Speicherstick vorgestellt, bei dem man auf ein Single-Chip-Design setzt. Das Modell „MX-GX“ ist langsamer als das FX-Modell, dürfte folglich aber auch weniger kosten.

Der Stick verfügt über ein Quad-Channel-Interface und soll ab dem 14. Februar weltweit mit Speicherkapazitäten von 8, 16, 32 und 64 GB erhältlich sein. Mit Maßen von 90 × 18,5 × 8 mm ist er noch einen Tick kompakter als der AData Nobility N005, dem er auch hinsichtlich der Leistung sehr stark ähnelt. Beide Sticks werden von den Herstellern mit maximalen Leseraten von 85 MB/s spezifiziert. Beim Schreiben sind es im Falle von Mach Xtreme bis zu 45 MB/s, während AData bis zu 55 MB/s verspricht.

Mach Xtreme Technology MX-GX
Mach Xtreme Technology MX-GX

Dabei sollte man jedoch im Hinterkopf behalten, dass sich dies nur auf die größeren Varianten bezieht. So wird die 8-GB-Variante des MX-GX nur mit 70 respektive 20 MB/s beworben. Eine Erhöhung der Leistung soll man durch das kostenlose Tool „MX TurboFlash“ erreichen können. Der Hersteller verspricht bei der Verwendung des Tools eine Verbesserung um bis zu 25 Prozent. Genaue Preise liegen uns noch nicht vor, man dürfte sich jedoch an den Preisen für die AData-Sticks orientieren können.