News : HTC kann Gewinn um 75 Prozent steigern

, 49 Kommentare

Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC hat heute die wirtschaftlichen Ergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahres präsentiert. Wie erwartet konnte das Unternehmen sowohl Umsatz als auch Gewinn deutlich steigern.

Während sich der Umsatz auf 9,442 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu 2009 – 4,973 Milliarden US-Dollar – nahezu verdoppelt hat, konnte der Netto-Gewinn „nur“ um knapp 75 Prozent auf 1,357 Milliarden US-Dollar (2009: 776 Millionen) gesteigert werden.

Geschäftsjahr 2009 Geschäftsjahr 2010
Ausgelieferte Geräte [Mio.] 11,6 24,6
Umsatz [Mio. US-Dollar] 4.973 9.442
Netto-Gewinn [Mio. US-Dollar] 776 1.357

Profitiert hat das Unternehmen vom stetig wachsenden Boom auf dem Smartphone-Markt, insbesondere aufgrund der hohen Nachfrage nach Android-basierten Geräten konnte die Zahl der ausgelieferten Geräte um 111 Prozent auf 24,6 Millionen Stück gesteigert werden.

Für das laufende Jahr plant HTC mit bis zu 60 Millionen ausgelieferten Geräten, womit man vermutlich zur weltweiten Nummer drei oder vier unter den Handy-Herstellern aufsteigen würde.