News : Intel SSD 510 kommt, „Postville Refresh“ auch!

, 41 Kommentare

Langsam aber sicher kommt Licht ins Dunkel der bevorstehenden „Solid State Drive“-Neuankündigungen von Intel. Nachdem vor ein paar Tagen Informationen zu einer Intel SSD 510 Series auftauchten, sind wir nun auf ein Dokument gestoßen, das nicht nur einige der Informationen, sondern auch noch „Postville Refresh“ bestätigt.

Die Intel SSD 510 Series wird wohl nicht die Nachfolge der „Postville“-Modelle antreten, sondern, wie es auf der Reseller-Seite auch nachzulesen ist, Intels SSD-Portfolio um eine Baureihe für den Enthusiasten-Markt erweitern. Als sicher kann nun angesehen werden, dass Intel bei den beiden über 120 und 250 GB Speicherkapazität verfügenden Modellen der Serie weiterhin auf in 34 nm gefertigten MLC-Speicher setzt und SATA 6 Gbit/s unterstützt. Als Termin für die Markteinführung nennt das Dokument die zweite Hälfte des ersten Quartals 2011 – das wäre der Zeitraum von Mitte Februar bis Ende März.

Intel SSD 510 Series und Intel SSD 320 Series
Intel SSD 510 Series und Intel SSD 320 Series

Darüber hinaus finden sich Informationen zu einem Modell mit der Bezeichnung „Intel SSD 320 Series“. Ausgehend von den verfügbaren Daten und dem „G3“ am Ende des Model-Strings handelt es sich dabei um das, was seit Monaten als „Postville Refresh“ bekannt ist und als Nachfolger für Intels aktuelle Mainstream-SSD X25-M gehandelt wird. Eine verkleinerte „Postville“-Version wurde erst Ende Dezember als Intel SSD 310 Series vorgestellt, die Bezeichnung 320 für die neuen Modelle passt also. Für diese wird Intel erstmals die neuen, in 25 nm Strukturbreite gefertigten MLC-Speicherchips nutzen. Neben den bisher erhältlichen Speicherkapazitäten – 40, 80, 120, 160 und 300 GB – wird erstmals auch ein Modell mit 600 GB Speicherkapazität angeboten werden. Die Laufwerke sollen im März auf den Markt kommen und werden – zumindest vorerst – lediglich im 2,5-Zoll-Formfaktor gefertigt.