News : Kinect soll quasi-offiziell für den PC erscheinen

, 60 Kommentare

Das Einsatzgebiet von Microsofts Bewegungssteuerung Kinect wird sukzessive ausgebaut. Handelte es sich ursprünglich um eine Spielesteuerung für die Xbox 360, machen freie Entwickler sie mittlerweile zu viel mehr. Microsoft scheint das zu gefallen und man plane auch den Einsatz am PC, was aber wohl ohnehin unvermeidlich ist.

Bereits Ende des letzten Jahres wurde das erste PC-Spiel angekündigt, das auf Microsofts Kinect zurückgreifen soll. Basis für derartige Ankündigungen sind dabei vor allem Entwicklungen privater Programmierer, die es sich zunutze machen, dass ein SDK für den PC veröffentlicht wurde.

Gegenüber der BBC bestätigte Steve Ballmer, CEO von Microsoft, daher nicht ganz überraschend, dass die Redmonder eine offizielle Unterstützung von Kinect für den PC „zur rechten Zeit“ planen. Man werde Entsprechendes ankündigen, wenn es dazu etwas zu vermelden gäbe, teilte Ballmer weiter etwas bedeckt mit. Der sich dadurch öffnende Raum für Spekulationen umfasst daher Mutmaßungen, wonach Microsoft auf Drängen verschiedener Software-Entwickler die Kinect-Bewegungssteuerung offiziell portieren wird genauso wie solche, dass Kinect eine voll integrierte Steuerungsmöglichkeit für Windows 8 wird.