News : MSI-Notebooks mit GeForce 500M und „Sandy Bridge“

, 11 Kommentare

Zwei Tage vor dem Start der CES hat auch MSI mit einer Pressekonferenz auf sich aufmerksam gemacht. Doch während die Presse-Welt auf Tablets gewartet hat, lag der Fokus voll und ganz auf neuen Notebooks. 16 neue Modelle will der Hersteller in den kommenden Wochen in den Handel bringen, viele davon mit einer Nvidia GeForce 500M.

Doch die neuen MSI-Notebooks verlassen sich nicht nur allein auf die noch nicht offiziell vorgestellte neue Grafiklösung GeForce 500M von Nvidia für den mobilen Markt, hier und da kann man auch eine AMD-Grafikkarte auf Basis der neuen Serie Radeon HD 6000M ausfindig machen.

MSI-Notebooks mit „Sandy Bridge“ und diskreter Grafik

Drei Serien bilden die Grundlage für die neuen Modelle. Die Flaggschiffe der G-Serie sind bis zu 17,3 Zoll groß und werden zu Preisen ab 1.500 US-Dollar angeboten. Die F-Serie wird für die Mittelklasse angeboten und soll ab 700 US-Dollar starten, während die C-Serie den Einstieg ab 500 US-Dollar vollzieht. Erste Impressionen gibt es in unserem Bilderpool, nach unserem Termin mit MSI in den folgenden Tagen werden wir weitere Details offenlegen.