News : Notebook-Tablet-Hybride von Samsung

, 5 Kommentare

Mit dem „Sliding PC 7“ hat Samsung eine Kombination aus Notebook und Tablet auf der CES präsentiert. Das Gerät basiert auf der „Wintel“-Plattform und wurde schon vor rund drei Wochen als Windows-Tablet der zweiten Generation gehandelt.

Das maximal 350 cd/m² helle 10,1 Zoll große Touch-Display bietet eine Auflösung von 1.366 × 768 Pixeln und verdeckt im geschlossenen Zustand die Tastatur. Als Prozessor dient ein „Oak Trail“-Atom Z670 von Intel mit 1,66 Gigahertz, der Arbeitsspeicher (DDR2) ist zwei Gigabyte groß. Für das Betriebssystem und die restliche Software stehen entweder eine 32 oder 64 Gigabyte große SSD zur Verfügung.

Samsung Sliding PC 7

An Anschlüssen stehen unter anderem USB-2.0-Anschlüsse, ein HDMI-Ausgang und ein Kartenleser zur Verfügung. Datenverbindungen sind per WLAN (802.11 b/g/n, DLNA-Zertifizierung), WiMax und UMTS – beides optional – möglich. Der Sechs-Zellen-Akku soll für eine maximale Betriebszeit von neun Stunden reichen, genauere Informationen zur Kapazität teilte Samsung nicht mit.

Als Betriebssystem dienst Microsofts Windows 7 in der Home-Premium-Variante. Allerdings fügt Samsung einen eigenen Aufsatz namens „Samsung Touch Launcher“ hinzu, der im Stile reinrassiger Tablets mit Apps arbeitet und die Bedienbarkeit des Gerätes per Finger verbessern soll. Neben den bereits installierten Apps sollen weitere über Samsungs „App Manager“ oder Microsofts „Product Scout“ verfügbar sein.

Das zusammen mit Microsoft entwickelt und circa 26,6 × 17,5 × 2,0 Zentimeter große – das Gewicht liegt bei knapp 1,1 Kilogramm – Gerät soll für unverbindliche 699 US-Dollar (rund 530 Euro ohne Steuern) im März verfügbar sein, in Deutschland müssen Interessenten einen Monat länger warten.