News : Samsung stellt ersten DDR4-DRAM fertig

, 63 Kommentare

Nachdem DDR3-Speicher schon eine ganze Weile als verbreiteter Standard für Arbeitsspeicher gilt, soll DDR4-RAM bald die Nachfolge antreten. Man rechnet derzeit zwar erst mit einer Markteinführung im Jahr 2012, dennoch verkündet Samsung bereits die Fertigstellung der ersten DDR4-DRAM-Module.

Wie bei den vorherigen Generationswechseln des DDR-DRAMs soll DDR4 gegenüber DDR3 höhere Datenraten und einen geringeren Stromverbrauch besitzen. Die ersten DDR4-Module von Samsung setzen dabei auf Speicherchips der 30-nm-Klasse (zwischen 30 und 39 nm) und sollen Transferraten von 2.133 Megabit in der Sekunde bei lediglich 1,2 Volt Betriebsspannung ermöglichen. DDR3-DRAM-Module auf Basis von Speicherchips einer vergleichbaren 30-nm-Fertigung erreichen bei 1,5 oder 1,35 Volt (Low-Voltage-Modelle) nur Geschwindigkeiten von bis zu 1.600 Megabit pro Sekunde, erklärt Samsung in der Pressemitteilung. Die neuen DDR4-Module sollen beispielsweise beim Einsatz in Notebooks den Stromverbrauch gegenüber DDR3-RAM mit 1,5 Volt um etwa 40 Prozent reduzieren. Dabei kommt eine Technik namens Pseudo Open Drain (POD) zum Einsatz, welche den Strombedarf des DDR4-Speichers beim Lesen und Schreiben von Daten halbieren soll. Die POD-Technik findet bereits bei High-End-Grafikspeicher Verwendung.

Erstes DDR4-DRAM-Modul von Samsung
Erstes DDR4-DRAM-Modul von Samsung
Erstes DDR4-DRAM-Modul von Samsung
Erstes DDR4-DRAM-Modul von Samsung

Später sollen Samsungs DDR4-Module einen Geschwindigkeitsbereich von 1.600 MBit/s bis 3.200 MBit/s abdecken. Einen Hinweis auf den Zeitpunkt der Markteinführung will Samsung noch nicht verraten. Mangels offizieller Standards für DDR4-DRAM, bei welchen sicher auch die CPU- und Mainboard-Hersteller ein Wörtchen mitzureden haben, wäre es wohl auch etwas gewagt, einen konkreten Termin zu nennen. Allerdings erklärt Samsung, dass man derzeit eng mit Unternehmen aus dem Server-Bereich zusammenarbeite um die Vervollständigung des JEDEC-Standards für DDR4-Speicher in der zweiten Jahreshälfte 2011 sicher zu stellen.

Bis zur Massenfertigung der DDR4-Module von Samsung dürfte aber ebenfalls noch eine Weile vergehen. Die endgültige Markteinführung würde dann womöglich erst 2012 stattfinden, zumindest ging man bislang davon aus.

Wir danken unserem Leser Fishboy
für den Hinweis zu dieser News!