News : „Setsugen 2“-Grafikkartenkühler offiziell vorgestellt

, 43 Kommentare

Der japanische Kühlerhersteller Scythe präsentiert nach viel Vorlaufzeit unter dem Namen „Setsugen 2“ jetzt offiziell seinen neuen Grafikkartenkühler. Der Nachfolger des „Setsugen 1“ soll das bekannte Grunddesign verbessern und zudem mit hoher Kompatibilität zu aktuellen Grafikkarten als auch umfangreichem Zubehör punkten.

Die durch die Grafikkarte erzeuge Abwärme wird von vier Kupfer-Heatpipes über die komplette Fläche des Kühlkörpers verteilt. Diese spezielle und sehr direkte Wärmeabfuhr wird durch die aufgefächerte Anordnung der Heatpipes erreicht. Dank eines 12 mm hohen und 120 mm großen Lüfters wird der komplette Kühler abgedeckt und die Bauhöhe des Gesamtkonstrukts nicht zu hoch. Insgesamt beträgt die Höhe der Kühllösung nur 33 mm, weshalb sich damit ausgestattete Karten auch für den SLI- und CrossFire-Betrieb eignen sollen.

Scythe Setsugen 2

Der 120-mm-Lüfter arbeitet zwischen 800 und 2.000 U/min und erzeugt damit einen Geräuschpegel von 20 bis 34 dB(A). Die Lüftersteuerung erfolgt durch ein Potentiometer, das über eine Slotblende an der Rückseite des PCs jederzeit erreichbar ist. Dank einer überarbeiteten Grundplatte und eines optimierten Befestigungssystems ist der 176 × 139 × 33 mm große und 435 Gramm schwere Kühler für nahezu alle neuen Grafikkarten geeignet. Die Pressemeldung spricht dabei ausdrücklich auch von AMDs HD-6800- sowie HD-6900-Serie, während bei Nvidia lediglich die erste „Fermi“-Generation unterstützt wird.

Die offizielle Preisempfehlung des Setsugen 2 liegt 45,95 Euro, der Handel listet das Produkt bereit für knapp über 39 Euro als verfügbar.