News : Single-Slot und WHDI: KFA² mit speziellen GTX 460

, 59 Kommentare

Der chinesische Grafikkartenhersteller Galaxy hat bereits einige außergewöhnliche Varianten der GeForce GTX 460 im Programm. In Europa ist Galaxy durch die Marke KFA² vertreten und bringt nun unter diesem Namen die GTX 460 WHDI mit Bildübertragung per Funk sowie die GTX 460 Razor, die auf ein schlankes Single-Slot-Design setzt.

Die KFA² GeForce GTX 460 WHDI mit 1.024 MB GDDR5-Speicher entspricht der bereits vorgestellten Galaxy-Variante und kommt folglich mit dem Wireless Home Digital Interface (WHDI) zur drahtlosen Bildübertragung, basierend auf Funktechnik (5 GHz) aus dem Hause AMIMON, daher. Der WHDI-Standard mit Unterstützung für HDCP 2.0 soll in der Lage sein unkomprimierte 1.080p-Videos mit 60 Hz an Monitore oder TV-Geräte zu übertragen. Die Reichweite wird mit bis zu 30 Metern angegeben. Hierfür ist die Karte mit gleich fünf Antennen bestückt. Ein Entsprechender WHDI-Empfänger gehört zum Lieferumfang. Die sonstigen Leistungsdaten der KFA² GTX 460 WHDI entsprechen den Spezifikationen einer herkömmlichen GTX 460 mit 1.024 MB: 336 Shadereinheiten, 256-Bit-Speicherinterface und Taktraten von 675/1.350/1.800 MHz (GPU/Shader/Speicher). Die Anschlüsse bestehen aus je einmal DVI, HDMI sowie Mini-USB-Port.

Die KFA² GeForce GTX 460 Razor mit ebenfalls 1.024 MB Speicher zeichnet sich hingegen durch ihre besonders flache Kühllösung aus. Während herkömmliche GTX 460 mit Dual-Slot-Kühlern ausgestattet sind, benötigt sie nur einen Erweiterungsslot. Zur Wärmeabfuhr dient ein Radiallüfter, der sich an der Vorderseite zwischen GPU und Slotblende befindet. Trotz des mutmaßlich geringeren Kühlpotenzials macht Galaxy/KFA² keine Abstriche bei den Taktraten, womit auch hier 675/1.350/1.800 MHz (GPU/Shader/Speicher) zur Verfügung stehen. Auf der Produktseite wird, vermutlich fälschlicherweise, ein 192-Bit-Speicherinterface angegeben, obwohl alle anderen Daten auf die 1-GB-Variante der GTX 460 hinweisen, die nun mal über ein 256-Bit-Interface verfügt. Als Anschlüsse stehen je einmal DVI und HDMI zur Verfügung.

Noch sind die beiden neuen KFA²-Modelle nicht im deutschen Handel zu finden. Ob Galaxy auch die GTX 460 HOF für Übertakter unter der Marke KFA² bringen wird, ist noch unklar.

Danke an unseren Leser „coffein!“
für seinen Hinweis!