Single-Slot und WHDI: KFA² mit speziellen GTX 460

Michael Günsch 59 Kommentare

Der chinesische Grafikkartenhersteller Galaxy hat bereits einige außergewöhnliche Varianten der GeForce GTX 460 im Programm. In Europa ist Galaxy durch die Marke KFA² vertreten und bringt nun unter diesem Namen die GTX 460 WHDI mit Bildübertragung per Funk sowie die GTX 460 Razor, die auf ein schlankes Single-Slot-Design setzt.

Die KFA² GeForce GTX 460 WHDI mit 1.024 MB GDDR5-Speicher entspricht der bereits vorgestellten Galaxy-Variante und kommt folglich mit dem Wireless Home Digital Interface (WHDI) zur drahtlosen Bildübertragung, basierend auf Funktechnik (5 GHz) aus dem Hause AMIMON, daher. Der WHDI-Standard mit Unterstützung für HDCP 2.0 soll in der Lage sein unkomprimierte 1.080p-Videos mit 60 Hz an Monitore oder TV-Geräte zu übertragen. Die Reichweite wird mit bis zu 30 Metern angegeben. Hierfür ist die Karte mit gleich fünf Antennen bestückt. Ein Entsprechender WHDI-Empfänger gehört zum Lieferumfang. Die sonstigen Leistungsdaten der KFA² GTX 460 WHDI entsprechen den Spezifikationen einer herkömmlichen GTX 460 mit 1.024 MB: 336 Shadereinheiten, 256-Bit-Speicherinterface und Taktraten von 675/1.350/1.800 MHz (GPU/Shader/Speicher). Die Anschlüsse bestehen aus je einmal DVI, HDMI sowie Mini-USB-Port.

Die KFA² GeForce GTX 460 Razor mit ebenfalls 1.024 MB Speicher zeichnet sich hingegen durch ihre besonders flache Kühllösung aus. Während herkömmliche GTX 460 mit Dual-Slot-Kühlern ausgestattet sind, benötigt sie nur einen Erweiterungsslot. Zur Wärmeabfuhr dient ein Radiallüfter, der sich an der Vorderseite zwischen GPU und Slotblende befindet. Trotz des mutmaßlich geringeren Kühlpotenzials macht Galaxy/KFA² keine Abstriche bei den Taktraten, womit auch hier 675/1.350/1.800 MHz (GPU/Shader/Speicher) zur Verfügung stehen. Auf der Produktseite wird, vermutlich fälschlicherweise, ein 192-Bit-Speicherinterface angegeben, obwohl alle anderen Daten auf die 1-GB-Variante der GTX 460 hinweisen, die nun mal über ein 256-Bit-Interface verfügt. Als Anschlüsse stehen je einmal DVI und HDMI zur Verfügung.

Noch sind die beiden neuen KFA²-Modelle nicht im deutschen Handel zu finden. Ob Galaxy auch die GTX 460 HOF für Übertakter unter der Marke KFA² bringen wird, ist noch unklar.

Danke an unseren Leser „coffein!“
für seinen Hinweis!