5/8 Acer Aspire Timeline X 5820TG im Test : Für Spieler, nicht zum Arbeiten

, 95 Kommentare

Leistung

Die Systemleistung ist auch bei Notebooks wichtig, insbesondere bei Geräten, die für mehrere Einsatzzwecke gedacht sind. Deshalb wird die Geschwindigkeit der Komponenten mit synthetischen Benchmarks und mit unterschiedlichen Spielen ermittelt.

PCMark Vantage

Mt dem PCMark Vantage soll in erster Linie die Leistung im Produktiv-Einsatz getestet werden. Neben der CPU sind hier vor allem Arbeitsspeicher und Festplatte gefragt. Letzterer Leistung wird durch den HDD-Score gesondert erfasst.

Download: PCMark Vantage

PCMark Vantage
Angaben in Punkten
  • PCMark Score:
    • HP ProBook 5320m (Core i5-450M, GMA HD, SSD)
      8.284
    • Lenovo Thinkpad X201 (Core i5-540M, GMA HD, HDD)
      6.445
    • Acer Aspire Timeline X 5820TG (Core i5-480M, HD6550M, HDD)
      5.907
    • HP ProBook 5320m (Core i3-350M, GMA HD, HDD)
      5.475
  • HDD Score:
    • HP ProBook 5320m (Core i5-450M, GMA HD, SSD)
      21.743
    • HP ProBook 5320m (Core i3-350M, GMA HD, HDD)
      4.225
    • Acer Aspire Timeline X 5820TG (Core i5-480M, HD6550M, HDD)
      3.585
    • Lenovo Thinkpad X201 (Core i5-540M, GMA HD, HDD)
      3.471

Das relativ schwache Abschneiden im Festplatten-Test ist der langsamen, mit 5.400 Umdrehungen pro Minute laufenden, Festplatte geschuldet. Dies wird unter anderem am besseren Abschneiden des HP ProBook 5320 mit der schnelleren, herkömmlichen Festplatte deutlich. In einer ganz anderen Liga hingegen spielen SSDs.

3DMark Vantage

Der zweite bekannte Benchmark aus dem Hause Futuremark hat einen anderen Schwerpunkt. Hier geht es vor allem um die Spieleleistung, neben einer schnellen CPU ist hier besonders eine leistungsstarke Grafikkarte wichtig. In der 2008 vorgestellten Version „Vantage“ werden unter anderem die DirectX10-Fähigkeiten der für die Grafik zuständigen Komponenten bewertet.

Download: 3DMark Vantage

3DMark Vantage (Entry)
Angaben in Punkten
  • 3D-Mark Score:
    • Acer Aspire Timeline X 5820TG (Core i5-480M, HD6550M, HDD)
      13.005
    • Lenovo Thinkpad X201 (Core i5-540M, GMA HD, HDD)
      3.928
    • HP ProBook 5320m (Core i3-350M, GMA HD, HDD)
      3.137
    • HP ProBook 5320m (Core i5-450M, GMA HD, SSD)
      2.684
  • CPU Score:
    • Acer Aspire Timeline X 5820TG (Core i5-480M, HD6550M, HDD)
      8.119
    • Lenovo Thinkpad X201 (Core i5-540M, GMA HD, HDD)
      7.763
    • HP ProBook 5320m (Core i5-450M, GMA HD, SSD)
      6.961
    • HP ProBook 5320m (Core i3-350M, GMA HD, HDD)
      6.473
  • GPU Score:
    • Acer Aspire Timeline X 5820TG (Core i5-480M, HD6550M, HDD)
      16.269
    • Lenovo Thinkpad X201 (Core i5-540M, GMA HD, HDD)
      3.373
    • HP ProBook 5320m (Core i3-350M, GMA HD, HDD)
      2.678
    • HP ProBook 5320m (Core i5-450M, GMA HD, SSD)
      2.228

Hier kann Acer alle Trümpfe ausspielen. Neben der recht schnellen CPU profitiert das Gerät natürlich von der dedizierten AMD-Grafiklösung. Im Gegensatz zu Notebooks, die nur mit Intels integrierter Grafikeinheit auskommen müssen, versprechen die Werte des Testgerätes ausreichende Leistung auch für aktuellere Spiele.

WinRAR

Das Packen oder Entpacken gehört zu den alltäglichen Aufgaben. Gerade wenn es um stark komprimierte Archive geht, sind Systeme mit schnellen Festplatten hier deutlich im Vorteil, auch wenn natürlich auch die Leistung des Prozessors eine gewisse Rolle spielt.

Für die Leistungsermittlung wird zum einen die für das Entpacken der Installations-Dateien der Adobe-Photoshop-CS5-Testversion benötigte Zeit ermittelt, zum anderen die Dauer des Packens ohne Kompression der Installations-Dateien der CS5-Design-Premium-Suite.

Download: WinRAR

WinRAR 3.93 64-Bit
Angaben in Minuten, Sekunden
  • Packen (ohne Kompression)::
    • HP ProBook 5320m (Core i5-450M, GMA HD, SSD)
      3:08
    • HP ProBook 5320m (Core i3-350M, GMA HD, HDD)
      4:18
    • Acer Aspire Timeline X 5820TG (Core i5-480M, HD6550M, HDD)
      4:48
    • Lenovo Thinkpad X201 (Core i5-540M, GMA HD, HDD)
      5:49
  • Entpacken (hohe Kompression)::
    • HP ProBook 5320m (Core i5-450M, GMA HD, SSD)
      1:30
    • Acer Aspire Timeline X 5820TG (Core i5-480M, HD6550M, HDD)
      1:58
    • Lenovo Thinkpad X201 (Core i5-540M, GMA HD, HDD)
      2:05
    • HP ProBook 5320m (Core i3-350M, GMA HD, HDD)
      3:28

Während das Testgerät beim Entpacken Dank seinen schnellen Prozessors einen guten Wert erreicht, wird für das Packen im Vergleich zu anderen Geräten deutlich mehr Zeit benötigt. Dies ist – wie auch schon beim PCMark Vantage – der vergleichsweise langsamen Festplatte geschuldet.

TrueCrypt

TrueCrypt ist ein Open-Source-Verschlüsselungstool, mit dem sich auch spezielle CPU-Fähigkeiten wie AES-Befehlssätze oder mehrere Prozessorkerne gut testen lassen. Dadurch haben bestimmte Prozessoren – wie zum Beispiel die Mobil-Varianten der Core-i7-Familie deutliche Vorteile.

Download: TrueCrypt

Truecrypt 7.0a - AES
    • Lenovo Thinkpad X201 (Core i5-540M, GMA HD, HDD)
      1.200
      Hinweis: circa
    • Acer Aspire Timeline X 5820TG (Core i5-480M, HD6550M, HDD)
      210
    • HP ProBook 5320m (Core i5-450M, GMA HD, SSD)
      196
    • HP ProBook 5320m (Core i3-350M, GMA HD, HDD)
      179

Im Vergleich zum Lenovo Thinkpad X201 hat das Testgerät keine Chance, dies liegt aber an den integrierten AES-Befehlssätzen des verbauten i5-540M. Gegenüber den übrigen Kandidaten kann sich das 5820TG aber durch den stärkeren Prozessor leicht absetzen.

CineBench

Mit CineBench lassen sich sowohl die Leistung eines einzelnen Prozessor-Kerns als auch die des ganzen Prozessors testen. Zusätzlich wird auch die Geschwindigkeit der Grafikkarte in einem separaten Test gemessen. Als Basis des Testprogramms dient Maxons 3D-Software Cinema 4D.

Download: CineBench

Cinebench R10
Angaben in Punkten
  • 1-CPU:
    • Acer Aspire Timeline X 5820TG (Core i5-480M, HD6550M, HDD)
      3.560
  • X-CPU:
    • Acer Aspire Timeline X 5820TG (Core i5-480M, HD6550M, HDD)
      8.083
  • OpenGL:
    • Acer Aspire Timeline X 5820TG (Core i5-480M, HD6550M, HDD)
      4.728

Die Leistung eines einzelnen i5-480M-Kerns bewegt sich leicht unter dem Niveau eines Kerns des Desktop-Prozessors Intel Core 2 Duo E8400, der mit drei Gigahertz getaktet ist. Die Leistung des gesamten Prozessors ist aber höher, hier bewegt man sich auf einem Level mit einem Core 2 Duo E8600 mit 3,33 Gigahertz. Selbst die kleinsten Core-Prozessoren für Desktop-Rechner schneiden in diesem Test besser ab, ein Core i3-350 ist insgesamt etwa 16 Prozent schneller.

Auf der nächsten Seite: Battlefield: Bad Company 2